Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple zeigt neues Apple-Watch-Betriebssystem «watchOS 2»

Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2015, um 20:42 Uhr von Stefan Rechsteiner

Zur Eröffnung der WWDC 2015 hat Apple das neue Betriebssystem «watchOS 2» für die Apple Watch vorgestellt. Das neue Betriebssystem bietet insbesondere den Entwicklern zahlreiche neue Möglichkeiten: Neben der Möglichkeit, Apps direkt auf der Apple Watch zu installieren, erhalten sie auch Zugriff auf die Sensoren der Apple Watch. Das Betriebssystem wird den Endkunden ab Herbst zum Download bereitstehen.

Anlässlich der Eröffnungs-Keynote zur WWDC 2015 hat Apples CEO Tim Cook das neue Apple-Watch-Betriebssystem «watchOS 2» vorgestellt. Dabei handelt es sich um das erste grosse Update des Apple-Watch-Betriebssystems.

Die Apple Watch wurde im März 2015 von Apple vorgestellt. Ab dem 26. Juni wird die Apple Watch auch in der Schweiz erhältlich sein.

Keine Verbindung mit dem iPhone mehr notwendig

Die Entwickler haben mit dem neuen WatchKit die Möglichkeit, Apps zu entwickeln, welche direkt auf die Komponenten der Apple Watch zugreifen. So können Programme mit «watchOS 2» direkt auf der Apple Watch installiert werden. Die Koppelung mit dem iPhone, wie sie bislang notwendig war, ist nicht mehr nötig.

Die Entwickler können für ihre Apps nun auf den Speicher der Apple Watch, die digitale Krone, die Taptic Engine, den Herzfrequenz-Messer, den Beschleunigungs-Messer und das Mikrofon zugreifen. Die App-Vielfalt dürfte dank diesen neuen Funktionen in Zukunft deutlich zunehmen. Bereits zur WWDC-Keynote konnte Apple einige Apps vorstellen, welche mit «watchOS 2» verbessert werden.

Die Koppelung mit dem iPhone sorgte für Einbussen beim Bedien-Komfort der Apple Watch. So konnten die Programme keine Informationen auf der Apple Watch speichern und der Programm-Start dauerte teilweise lange.

Kreative Art der Kommunikation

Apple verspricht, dass es mit der Apple Watch in Zukunft noch einfacher sein wird, zu kommunizieren. Die Mail-App ermöglicht es beispielsweise, direkt über die Apple Watch zu antworten. Dazu wird neben der Diktier-Funktion auch auf intelligente Antworten zurückgegriffen.

Mit der Anwendung «Digital Touch» kann man auf der Apple Watch einfache Bilder zeichnen, die später an Freunde versendet werden können.

«Digital Touch» auf der Apple Watch

Zusätzlich wird mit «watchOS 2» auch FaceTime Audio auf der Apple Watch zur Verfügung stehen.

Neue Funktionen: Wecker, Fotos auf der Apple Watch

Neben der Möglichkeit, native Apps auf der Apple Watch zu installieren, gibt es mit «watchOS 2» noch zahlreiche weitere Neuerungen.

Zu diesen Neuerungen gehört die Funktion «Time Travel». Mit dieser Funktion lässt sich eine Reise in die Zukunft unternehmen: Mit einem Dreh an der digitalen Krone können künftige Termine und andere relevante Informationen für die Zukunft, wie beispielsweise das Wetter, angezeigt werden.

Die neue Funktion «Time Travel» auf der Apple Watch

Mit der Funktion «Nightstand Mode» wird die Apple Watch zu einem Wecker umfunktioniert, wenn sie über die Nacht aufgeladen wird. Die digitale Krone und die Seiten-Knöpfe dienen als Wecker-Steuerung.

Der «Nightstand Mode» auf der Apple Watch

Auch «HomeKit» wird unter «watchOS 2» auf der Apple Watch Einzug halten. Mit dieser App lassen sich die elektronischen Geräte im Haushalt, sofern sie mit HomeKit verbunden sind, über die Apple Watch steuern.

«HomeKit» auf der Apple Watch

In Zukunft können auf der Apple Watch neue Hintergrund-Bilder ausgewählt werden. Neben persönlichen Bildern können auch Bilder, die je nach Tageszeit ändern, angezeigt werden.

Mit «watchOS 2» wird die Apple Watch auch besser gegen Diebstahl geschützt: In Zukunft kann die Funktion Activation Lock auch auf der Apple Watch aktiviert werden. Die Apple Watch kann mit der persönlichen Apple ID gesichert werden, womit die Apple Watch nicht aktiviert werden kann, falls sie abhanden gekommen ist.

Preis und Verfügbarkeit

«watchOS 2» ist ab sofort für die registrierten Entwickler als Developer Preview erhältlich. Die restlichen Besitzer einer Apple Watch müssen sich noch bis im Herbst gedulden, bis sie das neue Betriebssystem auf der Apple Watch installieren können.

Das Update wird kostenlos für alle Versionen der Apple Watch zum Download bereitgestellt.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apple Watch, Digitale Krone, Kostenlos, Schweiz, Taptic Engine, Tim Cook, Update, watchOS, watchOS 2, Wecker, WWDC 2015

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.