Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apples Federighi und Cue an der Code Conference

Veröffentlicht am Samstag, 03. Mai 2014, um 14:24 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apples Software-Chef Craig Federighi und der Dienste-Chef Eddy Cue werden sich Ende Mai an der «Code Conference» den Fragen der Journalisten Walt Mossberg und Kara Swisher stellen. In den vergangenen Jahren sass Steve Jobs, nach dessen Tod auch Tim Cook, mehrmals beim Vorgänger dieser Konferenz auf dem Sessel.

Statt Apple-CEO Tim Cook werden Software-Chef Federighi und Dienste-Chef Cue an der Code-Konferenz Ende Mai teilnehmen. Initiantin Kara Swisher zeigt sich erfreut darüber, die beiden hochkarätigen Apple-Manager in einer Diskussionsrunde ausfragen zu dürfen.

Neben Federighi und Cue werden auch andere bekannte Führungs-Persönlichkeiten an der Konferenz teilnehmen, darunter Google-Mitbegründer Sergey Brin, Blackberry-CEO John Chen, Twitter-CEO Dick Costolo, Nest-Gründer/-CEO und Apples ehemaliger iPod-Chef Tony Fadell, Dropbox-Mitbegründer und CEO Drew Houston, Intel-CEO Brian Krzanich, Qualcomm-CEO Steve Mollenkopf sowie der neue Microsoft-CEO Satya Nadella.

Die seit 2003 jährlich durchgeführte «All Things Digital»-Konferenz wurde bis 2010 sechs mal vom Apple-Gründer und -Visionär Steve Jobs beehrt: 2003 zur ersten D-Konferenz, 2004 zur D2, 2005 zur D3, 2007 zur D5 sowie anlässlich des legendären Interviews zusammen mit Bill Gates im gleichen Jahr und sein letzter Auftritt an der D8 im Jahr 2010. Alle Steve-Jobs-Auftritte an den D-Konferenzen sind auch als HD-Video-Podcast verfügbar.

Nach Steve Jobs Tod im Herbst 2011 sass im Jahr 2012 anlässlich der D10 und vergangenes Jahr anlässlich der D11 auch dessen Nachfolger Tim Cook auf dem roten Sessel.

Nachfolger der All Things D

Die «Code Conference» findet vom 27. bis 29. Mai im Terranea Resort in Kalifornien statt. Die Konferenz wird von re/code durchgeführt und ist die Nachfolgerin der seit 2003 jährlich durchgeführten sehr populären «D: All Things Digital»-Konferenz des Wall Street Jorunals. «All Things Digital» wurde Ende 2013 eingestellt, nachdem sich die Initianden Walt Mossberg und Kara Swisher von WSJ-Mutterhaus News Corp. trennten. Die beiden haben nun mit Revere Digital ein neues Medienunternehmen, welches die News-Seite re/code publiziert und die Code Conference durchführt.

Kategorie: Events
Tags: 2014, AllThingsD, Apple, BlackBerry, Brian Krzanich, CEO, Code Conference, Craig Federighi, Dick Costolo, Drew Houston, Dropbox, Eddy Cue, Google, Intel, iPod, John Chen, Microsoft, Nest, Qualcomm, Satya Nadella, Sergey Brin, Steve Jobs, Steve Mollenkopf, Tim Cook, Tony Fadell, Twitter

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.