Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apples interne Werbeabteilung bald mit 1000 Angestellten?

Veröffentlicht am Mittwoch, 11. Juni 2014, um 09:02 Uhr von Patrick Bieri

Apple hat angeblich mit dem Aufbau einer eigenen internen Werbeagentur begonnen. Im Endausbau sollen rund 1000 Mitarbeiter für diese Abteilung arbeiten. Damit könnten Marketing-Aktivitäten vermehrt im Unternehmen selbst geplant und ausgeführt werden. Mit dieser Massnahme erhofft sich Apple gemäss Insidern neben Kostensenkungen ein flexibleres Marketing.

Apple hat mit dem Aufbau einer eigenen Werbeagentur begonnen, wie mit der Sache vertraute Personen gegenüber AdAge bestätigten. Im Endausbau sollen rund 1000 Angestellte für diese Sparte arbeiten. Damit hätte Apple die grösste firmeneigene Werbeagentur der Welt.
Apple will die interne Werbeabteilung angeblich mit externen Anbieter in einen Wettbewerb setzen. Mit dieser Massnahme sollen kreative Ideen gefördert werden. Bereits in der jüngsten Vergangenheit gab es Berichte, nach welchen Apple vier Werbeagenturen für den digitalen Marken-Auftritt engagiert hat.

Apple hat in der Vergangenheit mehrheitlich mit derselben Werbeagentur, nämlich TBWA\Chiat\Day, zusammengearbeitet. In den vergangenen Jahren wurde Apple allerdings immer unzufriedener mit den Leistungen der Werbeagentur. Im zweiten grossen Patent-Prozess zwischen Apple und Samsung wurden Dokumente veröffentlicht, nach welchen Apple die Marketing-Aktivitäten von Samsung deutlich besser bewerteten als die eigenen Aktivitäten. Phil Schiller lobte in einem Mail Samsungs «Super Bowl»-Werbung. Apple falle es hingegen schwer, das iPhone in einer ähnlich guten Weise zu präsentieren.

Apple hat bei Werbe-Experten seinen Nimbus verloren

Dem Bericht von AdAge zufolge haben Apples Rekrutierungs-Bemühungen in den letzten Wochen auch Rückschläge erlitten. Den Werbe-Experten sind die Lebenshaltungskosten im Silicon Valley zu hoch. Andere potentielle Kandidaten für eine Stelle bei Apple waren der Ansicht, dass das Unternehmen seine «kreative Energie» verloren hat.

Engagiert sich Apple vermehrt auf sozialen Netzwerken?

Der Aufbau der eigenen Werbeabteilung geht angeblich auch mit einer Neuausrichtung der Werbeaktivitäten einher. In Zukunft will Apple angeblich weniger TV- und Zeitungs-Anzeigen schalten als bisher. Stattdessen sollen weitreichendere Internet-Kampagnen aufgegleist werden. Apple will dabei nicht nur traditionelle Internet-Werbung schalten, sondern sich angeblich auch verstärkt auf sozialen Netzwerken engagieren.

Apple hat es bislang vermieden, auf sozialen Netzwerken aktiv zu werden. Lediglich einige Top-Manager von Apple, darunter CEO Tim Cook, haben seit einigen Monaten einen eigenen Twitter-Account mit dem sie sporadisch etwas der Öffentlichkeit mitteilen.

Werbekosten sollen gesenkt werden

Mit dem Aufbau einer eigenen Werbeagentur sollen auch die Marketing-Kosten gesenkt werden. Angeblich gab es in den vergangenen Tagen Treffen zwischen Apple und der Werbe-Agentur, um Einsparungsmöglichkeiten zu finden.

Apple hat im vergangenen Jahr rund eine Milliarde US-Dollar für Werbung aufgewendet. Von diesem Werbebudget sollen 150 Millionen US-Dollar an Apples Agentur TBWA geflossen sein. Damit ist Apple der wichtigste Kunde von TBWA.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Internet, Marketing, Samsung, TBWA, Tim Cook, Werbeagentur, Werbekampagne, Werbung

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.