Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apples Marktanteile in der Schweiz

2 Kommentare — Veröffentlicht am Donnerstag, 02. Februar 2006, um 23:10 Uhr von Stefan Rechsteiner

Gestern wurde den Medien in Zürich das WEISSBUCH 2006 vorgestellt. Dies ist bereits das siebzehnte Weissbuch - es gilt als bekannter und akzeptierter Marktreport des ICT-Marktes der Schweiz. 2005 wurden über 1’486’000 Desktop- und Mobile-Rechner verkauft, dies entspricht einem Wachstum von 13% gegenüber 2004.

Hewlett Packard war es schon 2004, und auch 2005 war es HP: die Nummer 1 der Desktop- und Mobile-Rechner-Hersteller im Schweizer Markt. HP konnte sich jedoch nur um 9.7% gegenüber 2004 steigern. Mit 308’171 Geräten liegt HP jedoch nur noch knapp vor DELL mit 299’000 Geräten. DELL, auf Platz 2, konnte sich gegenüber dem vorletzten Jahr um 33.5% steigern. Etwas grösser fällt der Abstand auf Platz 3 aus, den Acer mit 177’777 Geräten inne hat, was einer 29-prozentigen Steigerung gegenüber 2004 entspricht. Auf Platz 4 - 2004 noch auf Platz 5 - mit einer Steigerung von 31% gegenüber dem Vorjahr, schaffte es Apple mit 108’421 abgesetzten Geräten. Platz 5 wird mit 105’899 Geräten (+9.2% gegenüber 2004) von Fujitsu Siemens besetzt. Lenovo, welche die PC-Sparte von IBM übernommen hat, hat 73’000 Geräte abgesetzt (-8.8% gegenüber 2004) und landet somit auf Platz 6. Toshiba konnte mit 36.5% im Vergleich zu 2004 am meisten zulegen und liegt mit 43’552 Geräten auf Platz 7. Steg mit 37’800 (-3.1%) auf dem achten Platz. Die grossen Verlierer sind Maxdata und Sony. Maxdata verlor 8.3% und Sony 7.3%. Maxdata konnte 36’970 Geräte und Sony 26’050 Geräte absetzen, somit belegen die zwei Firmen den neunten und zehnten Rang. Andere Hersteller konnten gesamthaft 269’366 Geräte absetzen.

Apple konnte also um satte 31% gegenüber 2004 zulegen und ist mit gut 108’000 verkauften Geräten der viertwichtigste Hersteller im PC-Markt Schweiz.

Gestern veröffentlichte «Gartner Dataquest» zudem eine Studie über die Marktanteile im westeuropäischen Bildungsmarkt. Die Studie ergibt, dass Apple in der Schweiz weiterhin unangefochten führt. Im vierten Quartal 2005 waren dies 54.4%. Am gesamten, westeuropäischen Bildungsmarkt konnte Apple 2005 um 21.9% wachsen und lag im vierten Quartal 2005 auch hier auf Platz 1, 15.2% der abgesetzten Geräte werden von einem angebissenen Apfel geziert. Neben der Schweiz liegt Apple auch in Frankreich und in Schweden auf Platz 1 betreffend Bildungsmarkt, jedoch liegen dort die Anteile weit unter jenem der Schweiz, nämlich bei 19.5% (F) und 15.2% (S).

Computer-Markt Schweiz: Apple ist mit 54.4% Marktanteil Nummer 1 im Bildungsbereich und mit einer Steigerung von 31% gegenüber 2004 bzw. gesamthaft 108’000 abgesetzten Geräten 2005 Nummer 4 der wichtigsten Computer-Hersteller der Schweiz - Wir sind schon mal gespannt auf die Zahlen von 2006!

Kategorie:
Tags:

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

2 Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.

Ähnliche Inhalte