Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apples Quartalsbericht Q3 2019

Veröffentlicht am Dienstag, 30. Juli 2019, um 22:32 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple hat soeben den Geschäftsbericht für das dritte Fiskalquartal 2019 veröffentlicht. In der Zeitspanne zwischen April und Juni 2019 verbuchte Apple Einnahmen in der Höhe von 53.809 Milliarden US-Dollar (plus 1.02 Prozent gegenüber Vorjahresquartal). Der Gewinn betrug 10.044 Milliarden US-Dollar (minus 12.80 Prozent).

Mit diesen Zahlen stellte das Unternehmen einen neuen Q3-Rekord auf. Angetrieben wurden die besser als von den meisten Analysten erwarteten Zahlen durch einen neuen Umsatz-Rekord bei den Diensten, einen «beschleunigten Wachstum» bei den Wearables (+48%) und «starken Zahlen» beim iPad und dem Mac (+6% bzw. +10%), so Apples CEO Tim Cook in der Pressemitteilung zu den neuen Zahlen. Beim iPhone-Umsatz verzeichnet Apple erneut ein Wachstumsminus im Jahresvergleich (-13.11%).

Apples Umsatz und Gewinn in den dritten Fiskalquartalen im Verlauf der letzten neunzehn Jahre (Interaktive Grafiken)

Wie viele Mac-Computer oder iPhone Apple im vergangenen Quartal verkauft hat, kommuniziert das Unternehmen seit Anfang Jahr nicht mehr. Einzig der mit den Produkten generierte Umsatz wird bekannt gegeben (PDF). Mit den Mac-Computern generierte Apple 5.820 Milliarden US-Dollar (plus 9.19 Prozent gegenüber Vorjahresquartal), mit den iPhone 25.986 Milliarden US-Dollar (minus 13.11 Prozent), mit den iPad 5.023 Milliarden US-Dollar (plus 5.95 Prozent), mit «Wearables, Home und Zubehör» 5.525 Milliarden US-Dollar (plus 47.73 Prozent) und mit den Diensten 11.455 Milliarden US-Dollar (plus 19.97 Prozent). Bei den Diensten verzeichnete Apple um 5 Millionen US-Dollar einen neuen Umsatzrekord gegenüber dem Vorquartal (Frühling 2019).

Q3 im Vergleich: Dienste (orange) und Wearables/Andere Produkte (grün) werden für Apple zu immer wichtigeren Standbeinen (Interaktive Grafiken)

Der Gewinn pro Aktie (EPS) betrug mit 2.18 US-Dollar (minus 7 Prozent gegenüber Q3 2018). Die internationalen Verkäufe steuerten 59 Prozent der Einnahmen bei. Die Bruttogewinnspanne über alle Geschäfte des Unternehmens betrug wie bereits im diesjährigen Vorquartal 37.6 Prozent.

Dividende am 15. August

Laut Apples Finanzchef Luca Maestrani hat das Unternehmen im vergangenen Quartal 21 Milliarden US-Dollar aus den Barmitteln durch Dividenden und Aktienrückkäufe an die Aktionäre zurückgezahlt. Unter anderem flossen 17 Milliarden davon in Rückkäufe von fast 88 Millionen Aktien des offenen Marktes. Total betrug der Cash-Flow im letzten Quartal 11.6 Milliarden US-Dollar.

Die im Frühling um 5 Prozent von 73 auf 77 US-Cent pro Share erhöhte Quartalsdividende wird pro per 12. August verwässerter Aktie am 15. August 2019 ausbezahlt.

Ausblick auf das laufende Quartal

Für das laufende Quartal rechnet Apple mit einem Umsatz zwischen 61 und 64 Milliarden US-Dollar, dies bei einer Bruttogewinnspanne von 37.5 bis 38.5 Prozent. Vor einem Jahr setzte Apple im Q3 62.9 Milliarden US-Dollar um. Mit dieser Prognose rechnet Apple entsprechend erneut mit einem etwa gleich guten Quartal wie vor einem Jahr.

Apples Prognose liegt in etwa im Bereich der von den Analysten erwarteten Zahlen. Der Ausblick auf das vierte Fiskalquartal ist bei Apple jeweils der spannendste, denn in diesem Quartal kommt meist die neue iPhone-Generation heraus. Anhand der Prognose lässt sich einschätzen, ob dies in diesem Jahr erneut der Fall sein wird oder ob Apple die Marktlancierung eher auf Oktober oder November (wie beim iPhone X) eingeplant hat. In diesem Jahr steht neben den neuen iPhone-Generation aber auch der Marktstart von Apples Videostreaming-Dienst «Apple TV+» und der Kreditkarte «Apple Card» an.

Interaktive Grafiken zu den Apple Zahlen

Ausführliche Analysen und Grafiken zu Apples Umsatz, Gewinn und Verkaufszahlen seit dem Jahr 2000 haben wir in einem Wissensartikel im Lexikon zusammengetragen.

Kategorie: Apple
Tags: 2019, AAPL, Apple, Geschäftszahlen, Gewinn, Q3, Quartalsbericht, Umsatz

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.