Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apples TV-Pläne werden konkreter

1 Kommentar — Veröffentlicht am Mittwoch, 07. Dezember 2011, um 08:37 Uhr von Patrick Bieri

Seitdem Walter Isaacsons Biographie über Steve Jobs erschienen ist und dort Steve Jobs zu den TV-Plänen von Apple zitiert wird, vergeht kaum eine Woche, in der den Medien nicht neue Informationen zugespielt werden. Japanische Quellen berichten aus dem Umfeld einer «grossen japanischen Firma», dass Apple bis Ende 2012 das erwartete Apple TV lancieren will. Bei dieser «grossen japanischen Firma» könnte es sich um Sharp handeln. Der japanische Technologiekonzern wird schon länger als potenzieller Lieferant für Apples TV gehandelt (macprime.ch berichtete). Bei Apple TV sollen drei verschiedene Displays zur Auswahl stehen: das kleinste Display soll über eine Diagonale von 32 Zoll verfügen, das grösste über eine Solche von 55 Zoll. Über die Grösse des mittleren Displays kann die Quelle keine genauen Informationen liefern. Es ist jedoch naheliegend, dass es sich um ein 40 bis 42 Zoll grosses Display handeln könnte. Die Insider gehen weiter davon aus, dass das neue Apple TV mit Siri gesteuert wird. Schon ein Zitat aus Steve Jobs Biographie deutet darauf hin: «There’s no reason you should have all these complicated remote controls.» Weiter soll der Fernseher mit dem neuen Prozessor, welcher beim iPad 3 Premiere feiern soll, ausgerüstet werden.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple A6, Apple TV, Fernsehen, Sharp

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

1 Kommentar

Kommentar von zackwinter (#24795)

Wie der Siri- Support bei den angeblich erscheinenden Apple- Fernseher funktionieren soll, weiss ich aber nicht so recht. Man stelle sich vor: Ein laufender Fernseher mit einem Sender. Die Töne plärren aus den Lautsprechern…
Jetzt plärre ich etwas Richtung Fernseher an Siri…
Siri hat doch schon Probleme damit, Befehle richtig zu interpretieren, wenn lautere Nebengeräusche da sind. Wie soll das also funktionieren, wenn die Mikrofone für Siri direkt am Fernseher sind, wo eigentlich auch unmittelbar die Lautsprecher sind?

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.