Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Bald Apple Store in Basel? (Update)

10 Kommentare — Veröffentlicht am Dienstag, 02. Oktober 2007, um 19:12 Uhr von Stefan Rechsteiner

BaselWie aus einer Stellenausschreibung auf jobpilot.ch hervor geht, sucht Apple «zum nächstmöglichen Zeitpunkt» eine/n Apple Sales Consultant in Basel. Da Apple selbst, wie angegeben, hinter der Anzeige steckt und kein Mac-Händler, ist die Chance gross, dass dies ein Hinweis auf einen Apple Store oder einen Apple Shop in Basel ist. Sollte es ein Apple-Store werden, wird es sehr wahrscheinlich der erste der Schweiz (und neben jenem in Rom der zweite auf Kontinental-Europa). Ist es hingegen ein Apple-Shop, dann wäre dies, nach jenem in Apple Shop in Genf, der zweite in der Schweiz. (Danke dakis!)

Update (Mi. 03.10.07 - 13:06 Uhr, str)
Wie unser Leser appfelmann in den Kommentaren zeigt, sucht Apple anscheinend auch Apple-Sales-Consultants in Zürich und Genf, Basel ist demnach nur eines von drei Job-Ausschreibungen. Damit dürfte es sich um Apple-Shops (wie jener in Genf), und nicht Apple-Stores handeln. Die Anzeigen darf man deshalb vielleicht auch als Bestätigung für kommende Apple-Shops in Zürich und Basel verstehen.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Gerüchte, Internet, Mac-Szene, Schweiz, Wichtig

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

10 Kommentare

Kommentar von Chris (#2622)

Zum kurz nachdenken:

Job description:
- Idealerweise ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium
(...)
- Verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift wäre von Vorteil;

Seit wann braucht man denn ein abgeschlossenes Studium und verhandlungssicheres Englisch, um einen Mac zu verkaufen? Dort gehörten top motivierte Verkäufer hin, die die Bedürfnisse der Kunden erkennen und entsprechend Lösungen verkaufen können, aber doch keine Akademiker.

Ach ja, dann kommt das ja noch:
- Sie besitzen Retail Erfahrung, vorzugsweise in der Unterhaltungselektronik;

Genau, dann haben wir den dynamischen Akademiker, der sich auch noch im Retailmarkt auskennt.

Da wäre mir ein top motivierter Detailhandelsverkäufer bedeuten lieber. Womit soll sich denn ein Akademiker motivieren, wenn er sich dauernd fragt, warum er vier Jahre studiert hat und nun schlussendlich Macs verkauft?

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.