Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

«Barrierefreiheit ist ein Menschenrecht»

Veröffentlicht am Donnerstag, 18. Mai 2017, um 07:22 Uhr von Stefan Rechsteiner

Zum heutigen globalen Sensibilisierungstag für Barrierefreiheit hat Apple-CEO Tim Cook drei Accessibility-Verfechter und -Blogger zu einem Café und Gespräch auf den Apple-Campus eingeladen. Die YouTuber sprachen mit Cook darüber, wie Apples Technologien ihr Leben beeinflussen.

Bei den drei Gesprächspartnern von Cook handelt es sich um den blinden (Okulärer Albinismus, Nystagmus) Filmemacher James Rath, die taube Vloggerin Rikki Poynter und die mit einem offenen Rücken (Spina bifida) geborene Schauspielerin Tatiana Lee.

Alle drei Gesprächspartner haben ihr Gespräch mit Cook heute auf ihren YouTube-Kanälen veröffentlicht.

Im Gespräch mit Poynter legt Tim Cook Apples Standpunkt bezüglich Barrierefreiheit dar und erklärt, warum sein Unternehmen die Extra-Meile geht, um sicherzustellen, dass Apples Produkte für alle zugänglich sind. Bei Apple sei man der Auffassung, dass «Barrierefreiheit ein Menschenrecht» ist.

Tatiana Lee: «Coffee With Tim Cook CEO of Apple»
James Rath: «Conversation about Accessibility w/Tim Cook of Apple»
Rikky Poynter: «Coffee and Sit Down With Apple CEO Tim Cook»

Accessibility-Webseite

Im vergangenen Oktober lancierte Apple eine neue Webseite, auf der das Unternehmen die langjährige Tradition von ausgereiften Barrierefreiheit-Funktionen in all seinen Produkten bewirbt und demonstriert.

Today at Apple mit Fokus auf Barrierefreiheit

Die gestern weltweit gestarteten «Today at Apple»-Workshops haben heute Donnerstag einen speziellen Fokus auf Barrierefreiheit. Heute werden zusätzliche kostenlose Workshops zum Thema angeboten — entsprechende Programme können künftig wöchentlich in Apples Retail Stores besucht werden.

Apple demonstriert Barrierefreiheit-Funktionen in neuen Videos

In einer Video-Serie mit dem Übertitel «Entwickelt für» (engl. «Designed for») hebt das Unternehmen die verschiedenen Funktionen hervor, die die Apple-Produkte «zugänglich für alle» machen.

«Carlos ist der Leadsänger, Drummer und PR Manager seiner Metalband Distartica. Mit VoiceOver und Screen Curtain auf seinem iPhone ruft er ein Taxi, nimmt ein Foto auf oder macht Werbung für das neue Album seiner Band, während sein Display komplett schwarz bleibt.»
«Meera ist Teenager, und sie liebt Fußball und Witze. Sie nutzt TouchChat für iPad, um sich mit ihren Freunden und ihrer Familie zu unterhalten – und um hin und wieder einen Gag unterzubringen.»
«Andrea macht eine Ausbildung zur Krankenpflegerin und setzt sich für Menschen mit Behinderung ein. Mit ihrer Apple Watch zeichnet sie ihre Workouts im Rollstuhl auf und teilt ihre Erfolge mit Freunden.»
«Patrick ist DJ und Produzent. Er liebt Musik und exzellentes Essen. Mit VoiceOver und Logic Pro X kann er alle seine Ideen in seinem Home Studio umsetzen – und mit TapTapSee in seiner Küche.»
«Shane ist Leiterin der Schulband und des Schulchors an ihrer Schule. Damit sie jede Note hören kann, nutzt sie im Unterricht Hörhilfen ‹Made for iPhone›.»
«Todd ist der CEO eines Unternehmens für Technologieberatung und ein wichtiges Mitglied der quadriplegischen Community. Mit Siri, der Schaltersteuerung und der Home App kann er seine Haustür öffnen, die Lichter im Haus einstellen und eine Playlist für Parties starten.»

Die Videos sind auch in Englisch und in Versionen mit Audio-Description verfügbar.

Des Weiteren werden derzeit auch in den App Stores Programme besonders beworben, die einen Fokus auf Barrierefreiheit haben.

Kategorie: Apple
Tags: A11y, Accessibility, Apple, Barrierefreiheit, CEO, Interview, iOS, iPad, iPhone, Mac, macOS, Tim Cook, tvOS, Video, watchOS

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.