Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Bericht: Nächste macOS-Version soll iPad-Apps ausführen können

Veröffentlicht am Donnerstag, 01. Februar 2018, um 10:02 Uhr von Stefan Rechsteiner

In einem halben Jahr könnte die Öffentlichkeit eine erste Vorschau auf die nächsten grossen Versionen der Apple-Betriebssysteme iOS, macOS, tvOS und watchOS erhalten. Zum erwarteten iPad- und iPhone-Betriebssystem iOS 12 gab es bereits Anfang Woche Spekulationen – Fokus auf Qualität statt grosse neue Funktionen – nun folgen auch erste Gerüchte zur möglichen neuen Version von macOS. Entsprechend einem Bericht von Bloomberg plant Apple, dass mit dem neuen Mac-Betriebssystem künftig auch iOS-Apps ausgeführt werden können. Konkret will Apple laut Axios iPad-Apps auf dem Mac lauffähig machen. Unklar ist, ob die Applikationen ohne Anpassungen auf dem Mac ausgeführt werden können, oder ob die Apps von den Entwicklern angepasst oder vom System selbst für optimiert werden – schliesslich verfügen Mac-Computer mit Maus und Tastatur über ein gänzlich unterschiedliches Eingabe-Prinzip als die Touch-Geräte der iOS-Plattform.

Neu sind solche Gerüchte indes nicht. In den letzten Jahren gab es vermehrt Berichte, wonach Apple macOS die Fähigkeit spendieren wolle, auch iOS-Apps ausführen zu können.

In den letzten Jahren hat sich eingebürgert, dass Apple jeweils zur im Juni stattfindenden Entwicklerkonferenz «WWDC» erste Vorschauen zu seinen neuen Betriebssystem-Versionen zeigt. Die Systeme reifen in der Folge in ausführlichen Beta-Phasen, bis sie im September oder Oktober veröffentlicht werden.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Apps, Betriebssystem, Gerücht, iOS, iPad, iPhone, macOS, OS X, Software, WWDC, WWDC 2018

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.