Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Bericht: Apple lässt sich Spiele-Dienst Arcade «hunderte Millionen US-Dollar» kosten

Veröffentlicht am Montag, 15. April 2019, um 09:06 Uhr von Stefan Rechsteiner

Einem Bericht der Financial Times zufolge, investiert Apple «mehrere hundert Millionen US-Dollar» für die Sicherung von Spielen für den kommenden Abodienst «Arcade». «Wahrscheinlich» seien es über eine halbe Milliarde US-Dollar, die Apple ausgeben möchte, um möglichst viele grosse und interessante Titel für den Spiele-Dienst zu gewinnen. Es heisst weiter, dass Apple «mehrere» Millionen US-Dollar pro Spiel ausgeben würde und den Entwicklern Vergünstigungen anbiete, wenn sie ihre Titel temporär exklusiv bei Apple anbieten und sie von Android oder Konsolen-Diensten fernhalten.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apple Arcade, Dienste, Spiele

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.