Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Beteiligt sich Apple an Chip-Fabrik?

Veröffentlicht am Montag, 15. Juli 2013, um 12:58 Uhr von Patrick Bieri

Die Webseite «SemiAccurate» berichtete in der letzten Woche, dass sich Apple an einer Chip-Fabrik beteiligt hat. Aus dem Bericht ging allerdings nicht klar hervor, an welcher Chip-Fabrik sich Apple beteiligt haben soll und welchen Partner sich Apple somit für die eigene Chip-Produktion ins Boot geholt hat. Anfänglich wurde über eine Partnerschaft zwischen Apple und dem Halbleiterhersteller «United Microelectronics Corporation» spekuliert.
CNET will daraufhin von Verhandlungen zwischen Apple und «Globalfoundries» erfahren haben, welche allerdings noch nicht abgeschlossen worden sein sollen. Für Apple wäre eine Partnerschaft mit Globalfoundries vorteilhaft, weil die Halbleiter von Globalfoundries auf der gleichen technologischen Basis aufbauen wie die Halbleiter von Samsung. Apple könnte somit weiterhin einen Teil der Chip-Produktion bei Samsung belassen und bei Bedarf Kapazitäten bei Globalfoundries aktivieren.
Gemäss dem Insider hätte Apple dann die gleiche Kontrolle über die Produktion und die Entwicklung der Prozessoren, wie sie Intel hat. Welche Rolle TSMC bei diesem Geschäft spielen wird, bleibt unklar. Im letzten Monat soll TSMC und Apple einen Vertrag abgeschlossen haben, um einen Teil der A-Prozessoren künftig bei TSMC zu produzieren.
Bei diesen Verhandlungen zwischen Apple und Globalfoundries soll es sich nicht um die ersten Gespräche zwischen diesen beiden Unternehmen handeln. Ein genaues Datum für den Abschluss der Verhandlungen konnte nicht genannt werden.

Mit der Beteiligung an einer Chip-Fabrik könnte sich Apple noch unabhängiger von seinen Zulieferern machen. Dank diesem Schritt könnte das Herzstück eines jeden iOS-Gerätes, der Prozessor, unter der Kontrolle von Apple gebaut werden. In der Entwicklung der A-Prozessoren verzichtet Apple seit dem Jahr 2012 auf eine Kooperation mit Samsung. Zuvor arbeiteten die beiden Unternehmen eng zusammen, um die Prozessoren zu verbessern.

Gerüchte rund um Apples Zulieferer sind wie immer mit Vorsicht zu geniessen. SemiAccurate lag im Jahr 2012 richtig, als das Portal Apples Wechsel von AMD zu Nvidia bei den Grafik-Chips korrekt vorhersagte. Auf der anderen Seite lag die Webseite falsch, als das Ende der Partnerschaft von Apple und Intel im Bereich der Notebook-Prozessoren vorhergesagt wurde.

Kategorie: Gerüchte
Tags: A-Prozessor, Apple, Entwicklung, Forschung, Gerüchte, Globalfoundries, Halbleiter, Intel, iOS, Samsung, Technologie, TSMC

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.