Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Comet Lake: Intel zeigt weitere neue «10th Generation Core»-Prozessoren

Veröffentlicht am Donnerstag, 22. August 2019, um 05:44 Uhr von Stefan Rechsteiner

Die kürzlich von Intel vorgestellten ersten Prozessoren der zehnten «Intel Core»-Generation waren sogenannte «Ice Lake»-Prozessoren für leistungsfähigere kompakte Notebooks – wie beispielsweise das MacBook Air, aber auch das 13-Zoll MacBook Pro. Nun hat Intel eine zweite Welle an Chips der neuen Generation angekündigt. Die «Comet Lake» genannten CPU sind vor allem für ultra-kompakte Geräte mit nicht ganz so hohen Leistungsanforderungen gedacht – möglicherweise könnten sie in einer künftigen MacBook-Air-Revision zum Einsatz kommen.

Die acht neuen Chip-Sätze werden anders als die «Ice Lake»-Prozessoren nicht mit 10 Nanometer, sondern mit dem älteren «14nm++»-Verfahren produziert. Dieser Umstand macht das ohnehin schon unübersichtliche Intel-Portfolio noch komplizierter.

Bei den U-Series-Prozessoren gibt es mit «Comet Lake» erstmals auch sechs Kerne in dieser Kategorie. Ausserdem sind die 15-Watt-Prozessoren mit schnellem LPDDR4X-Arbeitsspeicher ausgestattet.

Ein «10th Generation Intel Core»-Prozessor ist entsprechend nicht gleich ein «10th Generation Intel Core»-Prozessor. Abgesehen vom Produktionsverfahren, weisen die beiden Typen «Ice Lake» und «Comet Lake» auch andere deutliche Performance-Unterschiede auf. Die 10nm+-Ice-Lake-Prozessoren sind mit einer (teils sogar viel) leitungsstärkeren Grafikeinheit ausgerüstet, haben dafür weniger CPU-Kerne als die 14nm++-Comet-Lake Prozessoren mit langsamerer Grafikeinheit. Wie genau sich die einzelnen CPU-Modelle bezüglich Performance voneinander unterscheiden, werden Benchmarks zeigen müssen. Wie man die Modelle voneinander halten kann, versucht z.B. Golem.de zu erklären.

Kategorie: Technik
Tags: CPU, Intel, Intel Comet Lake, MacBook Air, Prozessor

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.