Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Die nächste Generation ist angekommen: Apple veröffentlicht iOS 5

39 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 12. Oktober 2011, um 19:04 Uhr von Stefan Rechsteiner

Wir haben iOS auf einen ganz neuen Level gebracht, so bewirbt Apple auf der eigenen Webseite das neue Betriebssystem für das iPhone, iPad und iPod touch. Mit mehr als 200 neuen Funktionen macht iOS einen grossen Schritt weiter nach vorne — 16 Monate nach dem Release von iOS 4 hat Apple nun heute iOS 5 veröffentlicht. Das neue Betriebssystem kann ab sofort über iTunes geladen werden (In der iTunes Seitenleiste unter «Geräte» das iOS-Gerät auswählen und unter «Übersicht:Version» den Button «Nach Updates suchen» klicken; ca. 780 MB gross). Bevor auf iOS 5 aktualisiert wird, empfehlen wir einen Blick auf unseren heutigen Artikel «iOS-Geräte und Macs für iOS 5 und iCloud vorbereiten».

iOS 5 ist ein kostenloses Update und für iPhone 3GS, iPhone 4 sowie iPad und iPad 2 als auch iPod touch ab 3. Generation verfügbar. Die wichtigsten neuen Features im Überblick:

Notification Center

Etwas neidisch waren iOS-User gegenüber Android, wo Benachrichtigungen besser implementiert sind. Push-Nachrichten stören den Spiel- oder Lesefluss und sind nicht zentral einsehbar. Mit dem «Notification Center» schafft Apple Abhilfe und geht auch hier auf die Wünsche der Apple-Kundschaft ein. Text-Nachrichten, verpasste Anrufen, Kalender-Erinnerungen, App-Push-Meldungend und mehr werden neu zentral in einem Screen gesammelt. Benachrichtigungen während erscheinen am oberen Bild-Schirm-Rand und können mit einem Swipe hervorgeholt werden. Eine Zusammenfassung gibt es sogar auf dem Lock-Screen.

Mobile Safari

Die beliebte Safari-Funktion «Reader» hält Einzug im Mobile Safari. Mit normalen Browser-Tabs (beim iPad) und der Reading-Liste gleicht Apple den Mobile Safari dem normalen Apple-Browser an. Dank der Reading-Liste können Seiten oder Artikel gemerkt und auf allen iOS-Geräten wieder angesehen werden.

Twitter-Integration

Der Socialmedia-Dienst «Twitter» wird direkt in das Betriebssystem integriert. So lassen sich Fotos und Videos direkt aus der Fotos-App zu Twitter hochladen und neue Tweets aus mehreren Apps wie YouTube, Safari, Kamera und Maps heraus schreiben. Eine iOS-API für Twitter vereinfacht anderen App-Entwicklern den Zugriff auf den Dienst.

iMessage

Mit iMessages erhalten alle iOS-Geräte einen Nachrichten-Client. Mit iMessages können Nachrichten, Fotos und Videos unter Kontakten ausgetauscht werden, dabei wird jedes Gerät mit dem Client automatisch auf dem neusten Stand gehalten. So kann eine Konversation auf dem iPhone begonnen und zum Beispiel auf einem iPad weitergeführt werden. Diese App funktioniert ähnlich wie die bekannten WhatsApp, Ping! oder das Blackberry-Message-System. iMessage ist aber auch das neue Zuhause für ‘normale’ Nachrichten, also SMS und MMS.

Reminders

«Reminders» ist eine ToDo-Liste aus dem Hause Apple, welches sich über alle iOS-Geräte und auf den Mac sowie mit Outlook synchronisiert. Todos werden auf dem Mac in iCal abgelegt und in iOS in einer eigenen App verwaltet. Das wirklich interessante an «Reminders» sind jedoch die ortsabhängigen Erinnerungen: Mit der App lassen sich Erinnerungen an einen Ort verknüpfen, so kann man sich an etwas erinnern lassen wenn man z.B. einen Ort betritt oder verlässt. Beispiel: Erinnerung «Einkaufen gehen» sobald man in der Nähe eines bestimmten Supermarktes ist.

Kamera

Dank dem Update der Kamera-App kann man direkt vom Lockscreen aus die Kamera auswählen Fotos schiessen. Neu dienen ausserdem die Lautstärke-Regler als Auslöser. Desweiteren können geschossene Bilder neu direkt in der Fotos-App bearbeitet werden (z.B. beschneiden, drehen, Rote Augen korrigieren, Farben/Sättigung verbessern etc.).

PC Free Feature

Ein weiteres, heiss-erwartetes Feature ist das sogenannte «PC Free Feature», welches iOS- oder App-Updates, iTunes-Synchronisation und Backups über WiFi ermöglichen. Somit kann das iOS-Gerät ohne Computer aufgesetzt, betrieben und aktualisiert werden.

Weitere Neuerungen:

  • Game-Center Update mit der Möglichkeit, Spiele direkt aus dem Game-Center herunter zu laden
  • Neue Mail-App Version mit diversen Verbesserungen
  • AirPlay-Mirroring: Der ganze iPad2-Bildschirminhalt kann an ein Apple TV gestreamed werden
  • Systemweite geteilte Tastatur am iPad um effizienter schreiben zu können
  • Newsstand, eine Art Büchergestell um elektronische Zeitungen und Magazine übersichtlich organisieren zu können. Der App Store erhält ausserdem einen eigenen Bereich für deren Abonnements.

In einem Video auf Apple.com werden die neuen Features von iOS 5 zusammengefasst.

Kategorie: Apple
Tags: App Store, iCloud, iOS, iOS 5, iPad, iPad 2, iPhone, iPhone 3GS, iPhone 4, iPod, iPod touch, iTunes, iTunes Store, Mac, Spiele, Update, Video, Wichtig

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

39 Kommentare

Kommentar von Samuel (#24557)

Hi!

Bei mir kommt diese Meldung:

Wenn Sie auf iOS 5.0 aktualisieren, werden alle Apps und Medien, einschließlich der im iTunes Store gekauften Artikel, auf Ihrem iPhone gelöscht. Um Ihre Daten zu erhalten, führen Sie diese Aktualisierung auf dem Computer aus, auf dem Sie Apps, Musik, Videos und Fotos synchronisieren.
——

Heisst das, wenn ich auf iOS 5 aktualisiere, verliere ich z. B. meinen ganzen SMS und WhatsApp Verlauf…?

Thx

Kommentar von tho (#24560)

Vor der Installation wird ein Backup gemacht, iOS 5 drauf geladen und das Gerät zurück auf die Werkseinstellungen gesetzt, anschliessend nach Neustart das Backup wiederhergestellt.

Bei meinem iPad scheint das +/- reibungslos zu klappen. Bin dann ebenfalls gespannt aufs iPhone, aber SMS & Co. sind ja dort eigentlich auch im Backup mit drin…

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.