Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Die Umwelt-Bilanz des neuen Mac Pro

Veröffentlicht am Freitag, 10. Januar 2014, um 16:26 Uhr von Stefan Rechsteiner

Anfang Jahr hat Apple den «Environmental Report» des neuen Mac Pro veröffentlicht (PDF). In diesen Berichten informiert Apple über die Umwelt-Eigenschaften der eigenen Geräte. Im neuen Report weisst Apple beispielsweise darauf hin, dass der kompakte Mac Bolide den ENERGY STAR v6 Standards entspricht und eine Gold-Bewertung von EPEAT erhalten hat.

Apple verbaue derart Energie-Effiziente Komponenten, dass der Energieverbrauch des neuen Mac Pro die Richtwerte der Energy-Star-Standards gar um die hälfte unterbiete. Konkret kommt der zylindrische Mac gar mit 68 Prozent weniger Strom aus als die bisherige Mac-Pro-Generation.

Materialien des neuen Mac Pro

Das «ultrakompakte» Design des Gerätes sei im Hinblick auf Material-Effizienz industrieführend, so Apple. Das Gerät bestehe aus grossen Teilen aus den sehr recyclebaren Materialen Aluminium und Kupfer. Konkret besteht der etwa 5 Kilogramm schwere neue Mac Pro aus 3.66 Kilogramm Aluminium und Stahl, 715 Gramm Kupfer und 270 Gramm verschiedener Plastiken. Gegenüber den bisherigen Mac Pros besteht der neue Mac Pro aus 76 Prozent weniger Aluimium.

Materialien des neuen Mac Pro

Die Wellkarton-Verpackung des neuen Mac Pros bestehe im Minimum aus 33 Prozent recycletem Material. Und auch bei der Verpackung weisst Apple auf die Effizienz hin: 82 Prozent weniger Volume und 84 Prozent leichter sei Apples neue Mac-Pro-Verpackung. Konkret besteht die komplette Verpackung aus 420 Gramm Karton und Wellkarton (gegenüber 970g beim bisherigen Modell), 124 Gramm Styropor (gleichviel wie Vorgängermodell) und 21 Gramm anderen Plastiken. Derweil hat die neue Verpackung keine Pressfasern mehr drin.

Materialien des neuen Mac Pro

Abschliessend weisst Apple im Bericht darauf hin, dass der neue Mac Pro — wie alle anderen Apple-Produkte — die EU-Richtlinien zur Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektrogeräten erfülle oder gar übertreffe. Der neue Mac Pro sei BFR-frei und die internen Kabel sowie das Stromkabel in den meisten Ländern (Ausnahme Indien und Südkorea) seien PVC-frei.

Materialien des neuen Mac Pro

Seit März 2013 durfte der alte Mac Pro in den EU- und EFTA-Ländern nicht mehr verkauft werden. Grund für den Rückzug des damaligen Mac-Pro-Modells vom europäischen Markt war eine überarbeitete Sicherheitsvorschrift. Mit dem per 2013 geltenden Sicherheitsstandard «IEC 60950-1» erfüllte der alte Mac Pro die Sicherheitsbestimmungen im Bereich der Abschirmung der internen elektronischen Anschlüsse sowie der Lüfter nicht mehr. Im bisherigen Mac Pro waren grosse Lüfter verbaut, welche zusätzlich abgeschirmt hätten werden müssen. Apple verzichtete auf eine Nachrüstung des Mac Pro und nahm ihn stattdessen vom Markt. Der Mac Pro erfüllte den alten Sicherheitsstandard ohne den neu eingeführten Anhang noch problemlos. Allem Anschein nach erfüllt der neue Mac Pro den EU-/EFTA-Sicherheitsstandard.

Kategorie: Apple
Tags: Aluminium, Apple, CO2, Energy, ENERGY STAR 6, Environmental Report, EPEAT, Karton, Mac Pro, Treibhausgasemissionen, Umwelt, Umweltbericht, Umweltschutz

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.