Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Earth Day: Apple sammelt Geld für den WWF

Veröffentlicht am Freitag, 15. April 2016, um 07:38 Uhr von Stefan Rechsteiner

Gemeinsam mit dem WWF und 24 Entwicklern sammelt Apple während gut einer Woche anlässlich des «Earth Day» Geld für den Umweltschutz.

Apple hat gestern zusammen mit dem WWF und einigen Entwicklern eine globale Kampagne gestartet. Anlässlich des «Earth Day» am 22. April wird unter dem Slogan «Apps for Earth» Geld für den Umweltschutz gesammelt. Die Kampagne läuft noch bis Sonntag, 24. April.

Das Mac-Unternehmen schreibt sich schon seit längerem auf die Flagge, dass man die Welt besser verlassen möchte, als man sie vorgefunden habe. Die diesjährige Earth-Day-Kampagne soll dies nun erneut unterstreichen.

27 Apps von 24 Entwicklern werden im App Store unter dem Slogan «Apps for Earth» angeboten. Die Apps umspannen verschiedene Kategorien von Spiele über Produktivität bis hin zu Fitness. Der Erlös aller Käufe dieser teilnehmenden Apps geht bis zum 24. April zu 100% an den WWF. App-Store-Kunden sollen so die Möglichkeit haben, die Umweltschutzorganisation bei «der Bewahrung der biologischen Vielfalt und dem Schutz des Lebens auf unserer Erde zu unterstützen und zur Schärfung des Bewusstseins für Umwelt-Themen beizutragen», wie Apple mitteilt.

Extra für «Apps for Earth» wurden von den App-Herstellern aufwändige, exklusive Inhalte entwickelt, die sich auf sechs Schwerpunktthemen der weltweiten Bemühungen des WWF aufstützen: «Erhaltung von Wäldern», «Meeresschutz», «Zugang zu sauberem Süsswasser», «Erhaltung der Tierwelt», «Ernährungssicherheit» und «Klimaschutz».

Ab heute Freitag erscheinen zudem wieder weltweit bei allen Apple Stores die Blätter des Apple-Logos in Grün und die Angestellten der Apple-Verkaufsläden tragen grüne T-Shirts. In ausgewählten Apple Stores werden sogenannte «Talks for Earth» stattfinden, sowie thematische «Photo Walks» zu Umwelt und Naturschutz.

Apple-Logo für den «Earth Day» beim Store in Sydney

Zumindest vorerst in den USA stellt Apple ausserdem von den Plastik-Säcken auf Papier-Taschen um. Diese Papiereinkaufstüten sind aus 80 Prozent recyceltem Material.

Auf einer neu-gestalteten «Umweltschutz»-Webseite informiert Apple über weitere Initiativen auf diesem Gebiet. Vorgestellt wird dort beispielsweise der während der Keynote im März gezeigte Recycling-Roboter «Liam», Apples Initiativen für grünen Strom, Ressourcen und sichere Materialien.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apps, Earth Day, iOS, Liam, Umweltschutz, WWF

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.