Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

EMI-Shielding: Einzeln abgeschirmte Chips beim iPhone 7

Veröffentlicht am Mittwoch, 17. Februar 2016, um 06:38 Uhr von Stefan Rechsteiner

Statt wie bisher nur das Logic-Board auf elektromagnetische Störungen zu schützen, sollen beim neuen iPhone 7 auch einzelne Chips mit EMI-Shielding ausgerüstet werden. Dadurch sollen leistungsfähigere und kompaktere Komponenten ermöglicht werden.

Einem neuen Bericht zufolge, wird Apple bei der kommenden iPhone-Generation den Einsatz von sogenanntem «Electromagnetic Interference»-Shielding (EMI) ausbauen. Dabei handelt es sich um einen Schutz vor elektromagnetischer Beeinflussung von Chips durch andere Chips und Leitungen.

Statt wie seit dem iPhone 6 die Hardware grossflächig zu schützen, sollen nach einem neuen Shielding-Konzept die Komponenten einzeln gesichert werden. Neu soll nicht nur mehr nur das Logic-Board, sondern insbesondere die Chips für den Mobilfunk, Wi-Fi und Bluetooth und weitere wichtige Chips mit einer Abschirmung ausgerüstet werden.

Ein so eingesetzter Schutz soll effizienter gegen elektromagnetischen Störungen funktionieren, ausserdem würden die im iPhone verbauten Komponenten sich auch gegenseitig nicht mehr beeinflussen. Damit könnte Apple leistungsfähigere Bauteile verbauen, ohne speziell auf mögliche Störausstrahlungen achten zu müssen. Genau dies ist auch der Grund für den vermehrten Einsatz von EMI-Shielding. Die Geräte werden immer kompakter, gleichzeitig nimmt aber die Performance der einzelnen Komponenten zu.

Das iPhone 6s und einige seiner Chips (Bild: Apple)

Durch den besseren Schutz sollen indes noch kompaktere Bauteile und auch noch komplexere Logic-Boards ermöglicht werden. Dies macht noch kompaktere Geräte oder aber theoretisch grössere Batterien im Gehäuse möglich.

Erstmals auf EMI-Shielding bei einzelnen Komponenten setzte Apple beim System-in-Package «S1» der Apple Watch.

Konkret soll Apple für das EMI-Shielding beim kommenden iPhone 7 die beiden südkoreanischen Unternehmen «StatsChipPac» und «Amkor» verpflichtet haben. Für diesen neuen Prozess soll das iPhone-Unternehmen über ein Jahr geforscht haben.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Elektromagnetisch, EMI, EMI-Shielding, iPhone 7, Störungen, Strahlen

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.