Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Ende einer Ära: 2015 keine Macworld/iWorld

Veröffentlicht am Mittwoch, 15. Oktober 2014, um 07:58 Uhr von Patrick Bieri

Die nächste Macworld/iWorld wird nicht stattfinden, wie der Veranstalter in einer Mitteilung bekannt gegeben hat. Ob die Veranstaltung in den Jahren danach weitergeführt wird, ist noch unklar.

Seit dem Jahr 2010 findet die Veranstaltung ohne die Mitwirkung von Apple statt. Seitdem sind die Besucherzahlen stark zurückgegangen. Möglicherweise fanden sich nicht mehr genügend Interessenten, um die Veranstaltung gewinnbringend weiterzubetreiben.

Der Veranstalter IDG World Expo hat am Dienstag angekündigt, die Macworld/iWorld 2015 in San Francisco nicht durchzuführen. Die Konferenz hätte vom 12. bis am 14. März 2015 im Moscone Center stattfinden sollen.

Der Verzicht auf die Durchführung der kommenden Macworld/iWorld scheint kurzfristig gefällt worden zu sein: Auf der Webseite von IDG World Expo wird noch immer auf den Event hingewiesen.

Veranstalter spricht von einer «Pause»

Ob in den Jahren danach wieder eine Macworld/iWorld stattfinden wird, liessen die Veranstalter offen. In einem offenen Brief schreiben die Veranstalter von einer Pause, welche bei dieser Veranstaltungsreihe eingelegt werde.

Offener Brief auf der Webseite der Macworld/iWorld

Fast 30 Jahre im Zeichen von Apple

Mit dem Verzicht auf die Durchführung der nächsten Macworld/iWorld endet eine fast 30 jährige Geschichte. Die erste Macworld/iWorld wurde im Jahr 1985 durchgeführt.

Im Rahmen der vergangenen Konferenzen kamen zahlreiche Produkte auf den Markt und die Entwickler erhielten die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen. Apple und der dazugehörige Markt haben sich nun aber in den letzten Jahren stark verändert, wie der IDG-Mitarbeiter Paul Kent in der Mitteilung zitiert wird.

Apple ist seit dem Jahr 2010 nicht mehr dabei

Apple hat sich im Jahr 2009 entschieden, in Zukunft nicht mehr an externen Konferenzen teilzunehmen. Das Unternehmen konzentriert sich seitdem auf die Durchführung eigener Events.

Die Veranstaltungen wurden bis zum Jahr 2009 immer mit einer Keynote von Apple eröffnet. Während oftmals Steve Jobs die Eröffnungs-Keynote durchführte, stand an der letzten Keynote aufgrund von Steve Jobs Gesundheitlicher Absenz Marketing-Chef Phil Schiller auf der Bühne.

Bis um die Jahrtausendwechsel-Jahre hin wurden auch Macworld-Expos ausserhalb San Francisco veranstaltet. Beispielsweise in New York oder Tokyo.

Im Rahmen der Macworld/iWorld wurden zahlreiche Apple-Produkte vorgestellt. Dazu zählen unter anderem:

  • 1998: Der erste iMac wird vorgestellt
  • 2000: Mac OS X 10.0 wird ein erstes Mal der Öffentlichkeit präsentiert
  • 2003: Der Webbrowser Safari kommt auf den Markt
  • 2005: Der Mac mini und der iPod shuffle werden vorgestellt
  • 2007: Das iPhone wird ein erstes Mal der Öffentlichkeit präsentiert

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Event, IDG, iPhone, iPod, Konferenz, Mac OS X, Macworld, Macworld Conference & Expo, Moscone Center, OS X, Steve Jobs, Veranstaltungen

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.