Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Entwickler des mobilen Safari gewährt Einblicke in die Entwicklung des Browsers

Veröffentlicht am Samstag, 03. Mai 2014, um 13:12 Uhr von Patrick Bieri

Kurz vor der Veröffentlichung seines eigenen Spiels hat der frühere Apple-Angestellte Francisco Tolmasky der New York Times ein Interview über seine Zeit bei Apple gegeben. Er gewährte dabei Einblicke in die Entwicklung von Safari.

Francisco Tolmasky wurde im Jahr 2006 nach seinem Universitätsabschluss von Apple angeworben. Das Rekrutierungs-Team von Apple wurde auf den jungen Studenten aufmerksam, weil dieser zu einer kleinen Gruppe von Entwicklern gehörte, die sich vertieft mit Apples Browser-Engine WebKit auseinandergesetzt haben.
Bis zu seiner Kündigung im Jahr 2007 arbeitete der Entwickler bei Apple. Während dieser Zeit gehörte er dem Team an, welches die mobile Version von Safari für das iPhone entwickelt hat.

Details waren sehr wichtig

Während der Entwicklungsphase des iPhones zeigte sich Steve Jobs einmal unglücklich über die Gestaltung der Tastatur. Aufgrund dieser Tatsache sollte das gesamte Team von Tolmasky für eine Woche an einer verbesserten Tastatur arbeiten. Ein Mitglied des Teams gewann schliesslich den «Wettbewerb» und kümmerte sich anschliessend nur noch um die Gestaltung der Tastatur.

Tolmasky äusserte sich auch zum Entwicklungs-Stress im Vorfeld der Veröffentlichung des iPhones. Innerhalb von nur wenigen Wochen soll das Team die Karten-App, wie sie an der Macworld präsentiert worden ist, entwickelt haben. Steve Jobs hatte angeblich zuvor kurzfristig entschieden, dass das iPhone über eine Karten-App verfügen müsse.

Nach Arbeit bei Apple in die Selbständigkeit

Nach der Lancierung des iPhones verliess Tolmasky Apple und gründete sein eigenes Startup. Das Unternehmen wurde für mutmasslich 20 Millionen US-Dollar von Motorola übernommen. Nun arbeitet der Entwickler erneut selbstständig — an einem Spiel, welches die Vorteile der Smartphone-Sensoren zur Steuerung nutzen soll.

Kategorie: Software
Tags: Apple, Browser, Entwickler, Entwicklung, iOS-Gerät, iPhone, Safari, Safari Mobile, Steve Jobs, Universität, WebKit

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.