Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

FCC-Bericht zeigt bisher unbekanntes Apple-Produkt

Veröffentlicht am Freitag, 23. September 2016, um 13:04 Uhr von Stefan Rechsteiner

Einmal mehr sorgt ein Zulassungs-Dokument der US-Kommunikationsbehörde für Spekulationen um ein neues Apple-Produkt. In einem in dieser Woche veröffentlichten Bericht wird ein neues Apple-Produkt genannt, welches von der Grösse her an die Settop-Box «Apple TV» erinnert.

Die US-Kommunikationsbehörde FCC hat in dieser Woche ein Dokument veröffentlicht, welches ein neues Apple-Produkt zeigt, das in seinen Abmessungen sehr der vierten Apple-TV-Generation gleicht. Das Dokument entdeckt hat das französische Consomac.

Das Dokument nennt die Produkt-Nummer «A1844», welche von Apple bisher nicht genutzt wird. In einer Abbildung sind zudem Schrauben in der Nähe des Gehäuse-Randes zu sehen, wo sie auch in etwa bei der vor einem Jahr vorgestellten neuen «Apple TV»-Settop-Box angebracht sind.

Das FCC hat am Gerät unter anderem Messungen für Bluetooth und NFC durchgeführt. Wi-Fi-Tests wurden keine gemacht. Daher verfügt dieses Gerät entweder über kein WLAN, oder aber es handelt sich um ein aktualisiertes Gerät, bei dem gegenüber dem Vorgängermodell die WLAN-Ausstattung nicht verändert wurde.

Abbildung aus dem FCC-Bericht

Auch sind dem Dokument Informationen über die Stromversorgung zu entnehmen, so zieht das Gerät 100 bis maximal 700 Milliampere und hat eine Spannung zwischen 5.5 und 13.2 Volt. Zum Vergleich: Die aktuelle Apple-TV-Generation hat 920mA und 12V.

Ein Grossteil des Berichts ist aufgrund eines Vertraulichkeitsantrages des Herstellers nicht öffentlich einsehbar, weshalb weder Schaltpläne, noch Gehäuse-Schemen oder Fotografien des Gerätes verfügbar sind.

Déjà-vu aus 2013

Bereits im März 2013 wurde mit einem FCC-Bericht eine überarbeitete Apple-TV-Generation aufgedeckt. Diese verfügte aber nur über einen kleineren A5-Prozessor, also eine angepasste Produktion, als noch das Vorgängermodell. Die technische Ausstattung indes blieb dieselbe.

Apple TV mit 4K? Lautsprecher? Gesundheitsgadget?

Es gibt seit längerem Spekulationen darüber, dass Apple seiner Settop-Box ein 4K-Upgrade verpassen könnte. Dies würde konsequenterweise aber auch ein angepasstes Angebot im Filme-Angebot des iTunes Store mit sich ziehen. Die Entdeckung des FCC-Dokumentes befeuern diese Gerüchte nun auf ein Neues.

Ebenfalls seit längerem wird über einen Siri-Lautsprecher (ähnlich Amazons «Echo» bzw. «Alexa» oder Googles «Home») oder ein neues Gesundheits-Gadget von Apple gerätselt.

FCC-Dokumente zeigen auch nicht veröffentlichte Geräte

Gut möglich aber auch, dass dieses Gerät nicht für den Handel bestimmt ist oder vorerst nicht vorgestellt wird.

So geschehen im Juli 2014. Damals wurde ebenfalls über ein FCC-Dokument ein Apple-Produkt mit der Nummer «A1573» entdeckt. Der vermutete iBeacon-Bluetooth-Transmitter wurde bis heute nicht veröffentlicht.

Kategorie: Hardware
Tags: 4K, A1844, Amazon Alexa, Amazon Echo, Apple, Apple TV, Apple TV 4, Bluetooth, FCC, Filme, Fitness, Gesundheit, Google Home, iBeacon, iTunes Store, NFC, Wi-Fi, WLAN

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.