Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Fortune Global 500: Apple rückt auf Platz 19 vor

Veröffentlicht am Dienstag, 09. Juli 2013, um 11:24 Uhr von Patrick Bieri

Das Fortune-Magazin hat in dieser Woche die «Fortune Global 500»-Liste veröffentlicht. In dieser Liste werden jährlich die 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt aufgeführt. Im Vergleich zum Vorjahr hat Apple in der Erhebung einen grossen Sprung nach vorne gemacht. Während das Unternehmen im Jahr 2012 mit einem Umsatz von 108 Milliarden US-Dollar den 59. Rang belegte, schafft es Apple in der aktuellen Erhebung auf den 19. Platz. Apple erzielte im Jahr 2012 einen Gesamtumsatz von 157 Milliarden US-Dollar. Vor allem die starken Verkäufe des iPhone 5 sowie die Neulancierung des iPad mini waren für diese gute Performance verantwortlich.

Fortune würdigt in einem Kommentar das Wachstum von Apple. Apple habe trotz des enormen Erfolgs in den letzten Jahren das Wachstumstempo beibehalten können und nicht gesenkt. Überrascht zeigt sich das Magazin von der Diversifikation der Produktion. Apple hat im letzten Jahr damit begonnen, Teile der Fertigung von Foxconn zu Pegatron zu verlagern.

Auf den ersten Platz in der «Fortune Global 500»-Liste schaffte es in diesem Jahr — wie bereits im Vorjahr — der britisch-niederländische Ölkonzern «Royal Dutch Shell». Neu auf dem zweiten Platz befindet sich der US-Einzelhändler Walmart und auf den dritten Platz schaffte es der Ölmulti «Exxon Mobil».
Wenn man den Bereich der Heimelektronik gesondert betrachtet, schaffte es Apple auf den dritten Platz. Auf dem 14. Platz der «Fortune Global 500»-Liste befindet sich Apples grösster Konkurrent Samsung, während Philips den 16. Platz belegt. Weit abgeschlagen auf dem 110. Platz befindet sich Microsoft. Nicht auf der Liste zu finden ist Google.

Auch 14 Schweizer Firmen (bzw. Firmen mit Sitz in der Schweiz) haben es in die Liste geschafft — darunter mit Glencore Xstrata auf dem 12. und Nestlé auf Platz 69 auch zwei Firmen in die Top 100. Ebenfalls in der Liste sind die Zürich-Versicherung, die Pharmariesen Novartis und Roche, die Grossbanken Credit Suisse und UBS, sowie ABB, Alliance Boots, Swiss Re, Xstrata, Coop und Migros sowie die Adecco Gruppe.

Bereits im Mai veröffentlichte das Magazin Fortune die «Fortune 500»-Liste, in welcher die 500 grössten Unternehmen der USA aufgelistet werden. In dieser Erhebung schaffte es Apple auf den sechsten Platz. Im Jahr 2012 befand sich Apple auf dieser Liste noch auf dem 17. Platz.

Kategorie: Studien
Tags: ABB, Adecco, Alliance Boots, Apple, Coop, Credit Suisse, Exxon Mobil, Fortune, Fortune 500, Glencore Xstrata, Google, iPad mini, iPhone 5, Microsoft, Migros, Nestlé, Novartis, Roche, Samsung, Schweiz, Studie, Swiss Re, UBS, USA, Xstrata, Zurich

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.