Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Foxconn mit Milliarden-Gewinn

1 Kommentar — Veröffentlicht am Dienstag, 26. März 2013, um 13:22 Uhr von Patrick Bieri

Die Lancierung des iPhone 5 und die Präsentation neuer iPad-Modelle hat nicht nur bei Apple für grosse Gewinne gesorgt, sondern auch beim wichtigsten Zulieferer Foxconn. Foxconns Mutterkonzern «Hon Hai Precision Industry Co.» präsentierte am Montag einen Jahresgewinn von 3.2 Milliarden US-Dollar. Apple arbeitet zwar auch mit anderen Auftrags-Herstellern zusammen, aber Foxconn produziert seit Jahren die meisten Produkte für Apple. Foxconn scheint von einem anhaltenden Wachstums-Trend auszugehen. So wurden in diesem Monat bisher 5’000 neue Arbeitsstellen bei Foxconn ausgeschrieben, was der grössten Rekrutierung in diesem Jahr entspricht. Die Stellenbeschreibungen machen deutlich, dass auch Foxconn mit der Zeit geht und die Produktion stärker automatisieren wird. Die neuen Arbeitskräfte sollen vor allem im Bereich der automatischen Produktion und mit den Robotern arbeiten.

Die Zusammenarbeit zwischen Apple und Foxconn wird allerdings immer wieder kritisiert. Unter anderem werden bei Hon Hai bzw. Foxconn unfaire Arbeitsbedingungen und zu lange Arbeitszeiten angeprangert. Apple hat nach diesen Kritiken den Druck auf Foxconn erhöht und publiziert nun regelmässig einen «Supplier Responsibility Report». Dabei werden alle Zulieferer einem genauen Audit unterzogen, damit die Standards, welche Apple in einem eigenen Verhaltenskodex definiert, eingehalten werden.
Die unabhängige FLA bescheinigt Foxconn bei den regelmässigen Audits grosse Anstrengungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Die im letzten Sommer gefundenen Mängel bei den Arbeitsbedingungen sollen bis in diesem Sommer behoben werden können, wie es die Prüfer der FLA in einem Zwischenbericht festhalten.

Kategorie: Hardware
Tags: Apple, China, Fair Labor Association, FLA, Foxconn, Gewinn, Hon Hai, iPad, iPad mini, iPhone 5, Mac, Produktion, Supplier Responsibility Progress Report

1 Kommentar

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.