Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Für was braucht Apple Teslas Ingenieure?

Veröffentlicht am Montag, 16. Februar 2015, um 06:50 Uhr von Patrick Bieri

In den vergangenen Tagen kamen Gerüchte auf, nach welchen Apple ein eigenes Fahrzeug entwickelt. Dies scheint unwahrscheinlich: Zwar betreibt Apple angeblich eine Abteilung mit dem Namen «vehicle development». Diese dürfte sich allerdings nicht auf die Entwicklung eines Apple-Fahrzeuges konzentrieren.

In den letzten Tagen sorgten auf US-Strassen mehrere Fahrzeuge für Aufsehen, welche von Apple geleast worden sind. Es handelte sich dabei um Fahrzeuge, welche mit einem auffälligen Kamera- und Sensoren-Gerüst versehen waren. Von Apple gab es bislang keinen Kommentar, zu welchem Zweck diese Fahrzeuge gebaut worden sind und wofür sie genutzt werden.

Diese ungewöhnlichen Umstände sorgen für zahlreiche Spekulationen: Einige Kommentatoren spekulieren gar über ein künftiges Apple-Auto.

Arbeiten bald 1000 Entwickler an einem Apple-Auto?

Apple soll den Gerüchten zufolge ein geheimes Projekt mit dem Codenamen «Titan» unterhalten. Im Rahmen dieses Programms sollen mehrere Hundert Entwickler an der Entwicklung eines Apple-Autos arbeiten.

Angeblich wird das Projekt von Steve Zadesky geleitet. Dieser war bei der Entwicklung des iPhones und des iPads massgeblich beteiligt. Tim Cook soll Zadesky erlaubt haben, bis zu 1000 Angestellte für das Projekt zu engagieren.

Es soll einer der grossen Träume des verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs gewesen sein, mit der Entwicklung eines Apple-Autos die US-Autoindustrie zu beeinflussen.

16 Jahre altes Rendering des «iCar» — Gerüchte um ein Auto von Apple (wenn auch nicht ganz ernst gemeinte) gibt es schon seit vielen Jahren

Ehemalige Tesla-Angestellte bei Apple

Gemäss den Angaben des sozialen Netzwerkes LinkedIn arbeiten aktuell 50 Angestellte bei Apple, welche zuvor bei Tesla gearbeitet haben. Die meisten dieser 50 Angestellten haben zuvor als Ingenieure beim Elektroauto-Hersteller gearbeitet. Es handelt sich dabei um Robotik- und Produktions-Spezialisten.

Andererseits soll Tesla seinerseits aber angeblich 150 Angestellte von Apple abgeworben haben. Apple versuchte in der Vergangenheit, diese Angestellten mit hohen Zahlungen wieder an sich zu binden.

Keine Erfahrungen beim Bau von Autos

Die Gerüchte um ein eigenes Apple-Auto sind mit Vorsicht zu geniessen. Die Entwicklung eines eigenen Autos wäre für Apple mit grossen Risiken verbunden. Auch wenn zahlreiche ehemalige Angestellte von Autobauern bei Apple arbeiten: Das Unternehmen hat keine Erfahrungen beim Bau von Autos.

Weiterentwicklung von CarPlay?

Möglicherweise hat Apple zahlreiche Ingenieure aus der Automobil-Branche engagiert, um die iOS-Erweiterung CarPlay weiter zu entwickeln.

Möglicherweise arbeiten die Ingenieure an Möglichkeiten, um den Funktionsumfang von CarPlay zu erweitern. Beispielsweise könnten die iOS-Geräte bald als Schlüssel für das Fahrzeug dienen.

Auch wurde in den letzten Tagen bekannt, dass Apple den ehemaligen Präsident und CEO von Mercedes-Benz Research & Development, Johann Jungwirth, zu sich holen konnte. Demnach soll Jungwirth bei Apple nun Bereichsleiter Mac System Engineering sein.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Apple Auto, CarPlay, Entwickler, Entwicklung, Gerüchte, iCar, Steve Jobs, Technologie, Tesla, Tim Cook, USA

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.