Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Gerüchte: Neue iPhones im September, iPhone 5S mit goldfarbigem Gehäuse

Veröffentlicht am Dienstag, 20. August 2013, um 08:06 Uhr von Patrick Bieri

Einem Bericht des Wall Street Journals zufolge soll Apple Foxconn gebeten haben, mit der Auslieferung des teureren und des erwarteten günstigeren iPhones bis zu Beginn des Septembers zuzuwarten. Damit könnten sich die Gerüchte bewahrheiten, nach welchen eine Präsentation von Apple am 10. September stattfinden wird. An diesem Datum könnte Apple zum einen den Nachfolger des iPhone 5, mutmasslich «iPhone 5S» genannt, vorstellen sowie ein günstigeres iPhone, mutmasslich «iPhone 5C» genannt, der Öffentlichkeit präsentieren. Gemäss Insidern arbeiten die asiatischen Zulieferer bereits seit Juni an der Massenproduktion der nächsten iPhone-Generation.

Falls sich diese Gerüchte bewahrheiten sollten, dann würde Apple die Produktion des iPhone 5C auf verschiedene Zulieferer verteilen. Ein Informant der Nichtregierungsorganisation «China Labor Watch» musste angeblich in einer Pegatron-Fabrik Gehäuse-Teile aus Kunststoff für ein künftiges iPhone bearbeiten. Damit würde nicht die gesamte Produktion des günstigeren iPhones an Pegatron ausgelagert.

Ist das iPhone bald in der Farbvariante Gold erhältlich?

In der letzten Woche kamen Gerüchte rund um ein iPhone in der Farbvariante «Gold» auf. Obwohl diese neue Farbvariante auf den ersten Blick nicht zur bisherigen Strategie von Apple passt, verdichten sich die Gerüchte, dass Apple tatsächlich ein goldiges iPhone auf den Markt bringen wird.

Gemäss AllThingsD wird die goldige Farbe sehr elegant daherkommen und etwas an Champagner erinnern. Die goldene Farbe wird lediglich auf der Rückseite und an der Seite angebracht. Die Front soll weiterhin in Weiss daherkommen. Apple würde somit bis zu einem gewissen Grad die Gestaltung beim iPod touch der aktuellen fünften Generation übernehmen.

Goldenes iPhone? (Quelle: shoplemonde)

Der Grund für die Einführung einer goldenen Farbvariante könnte zumindest zum Teil technologischer Natur sein. In der Herstellung soll es im Vergleich zu anderen Farbtönen einfacher sein, einen goldenen Farbton auf dem Aluminium anzubringen. Zudem kann man sich auf einfache Weise von der Konkurrenz abheben.
Ein goldiges iPhone könnte vor allem für den asiatischen Markt Sinn ergeben. In diesen Ländern steht die Farbe Gold, wie auch in anderen Ländern, für Wohlstand, welcher dort auch sehr gerne gezeigt wird. In China erwartet man für den Luxusmarkt im nächsten Jahrzehnt ein Wachstum von 40 Prozent. Apple könnte mit einer goldfarbigen Variante des iPhones versuchen, an diesem Wachstum zu partizipieren.

Bald noch mehr Speicher im iPhone?

Möglicherweise werden Kunden bei der nächsten iPhone-Generation die Möglichkeit erhalten, das Gerät mit 128 GB-Speicher zu erwerben. Mit dieser Verdoppelung des verfügbaren Speichers könnte Apple für eine grössere Differenzierung zum iPhone 5 sorgen.
Fraglich ist, ob Apple weiterhin ein iPhone mit 16-GB-Speicher anbieten wird. Apple bot das iPhone in den letzten Jahren in drei verschiedenen Speicher-Varianten an — mit 16, 32 und 64 GB. Allerdings hat Apple auch beim iPad 4 eine vierte Version mit 128 GB-Speicher auf den Markt gebracht.

Die Konkurrenz schläft nicht

In den ersten September-Wochen wird nicht nur Apple neue Geräte vorstellen, sondern auch die Konkurrenz. Von Samsung erwartet man am 4. September die Veröffentlichung der nächsten Generation des Galaxy Notes. Möglicherweise präsentiert das Unternehmen auch eine intelligente Uhr mit dem Namen «Galaxy Gear». Damit könnte Apples wichtigster Konkurrent versuchen, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zumindest zum Teil auf die eigenen Produkte zu lenken. Ob dies Samsung gelingen wird, muss sich noch zeigen.

Goldenes iPhone? (Quelle: iMore)

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Asien, Foxconn, Gerüchte, Gold, Intelligente Uhr, iPhone, iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6, Pegatron, Samsung, Smartwatch, Wall Street Journal, Zulieferer

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.