Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Gerüchterunde: Tablet, iLife 2010, iPhone 4

7 Kommentare — Veröffentlicht am Dienstag, 19. Januar 2010, um 08:57 Uhr von Daniel Aeschlimann

Nach der gestern erfolgten Bestätigung des Apple Special Events am 27. Januar arbeiten die Gerüchteköche erwartungsgemäss auf Hochtouren. FOXNews.com will aus Apple-internen Quellen erfahren haben, dass sich die Veranstaltung um drei Themen drehen wird: iLife 2010, iPhone 4 und das Apple-Tablet. iLife 2010 war bisher kein Bestandteil der Spekulationen rund um Apples Special Event gewesen, ein iLife-Update würde aber durchaus Sinn machen. Was das iPhone betrifft, geht der FOXNews-Bericht von einer Vorstellung der nächsten Software-Generation aus, neue iPhone-Hardware soll hingegen erst zu einem späteren Zeitpunkt präsentiert werden.

Über die Features eines möglichen Tablets ist weiterhin wenig Konkretes bekannt. Das Wall Street Journal berichtet über Verhandlungen zwischen Apple und HarperCollins und heizt damit die Spekulationen rund um eine E-Book-Reader-Funktion weiter an. HarperCollins ist ein grosses britisches Verlagshaus, welches auch in den Vereinigten Staaten einen erfolgreichen Ableger besitzt. Dem Bericht zufolge plant Apple, E-Books für das Tablet künftig online zu vertreiben. Dabei sollen die Verlage über die Preise weitestgehend selbst entscheiden können. E-Books mit erweiterten Inhalten wie Social-Network-Anbindung oder Videobeigaben könnten bis zu 19.99 US-Dollar kosten. Damit möchte Apple offenbar erreichen, dass die Verleger ihre Bestseller jeweils schon ab Erscheinungsdatum auch in elektronischer Form anbieten. Bisher waren die tiefen E-Book-Preise vielen Verlegern ein Dorn im Auge gewesen, so dass sie nur Teile ihres Verlagsprogrammes als E-Books anboten.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, HarperCollins, iLife, iPhone, Special Event, Tablet

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

7 Kommentare

Kommentar von Grmpfli (#16376)

Ich schätze, farbige iPhones sind gesetzt. Die Farben auf der Einladungskarte entsprechen exakt den Farben, in denen die iPod Nanos angeboten werden. Und da das Event wohl nicht von iPods handelt (die sind ja im Herbst schon dran gewesen) geht es wohl um das iPhone.
Hoffentlich kommt dann noch mehr…

Kommentar von tho (#16377)

Könnte auch ein Hinweis auf farbige MacBooks sein… im Zeitalter von Unibody-Plastik-MacBooks durchaus eine gute Variante, es im Vergleich zum schicken Alu-Pro aufzuwerten.

Eventuell gibt’s ja das Tablet dann ja auch noch bunt… oder natürlich die iPod Touch’s.

Habe aber irgendwie im Blut, dass wir vom Tablet enttäuscht werden. Sei’s nur, weil die Inhalte nur in Amiland erhältlich sein werden, oder Apple tatsächlich nur ein hochauflösenderes iPhone OS drauf laufen lässt…

Kommentar von MacMacken (#16379)

Tiefe E-Book-Preise?

Die meisten E-Books werden doch gerade eben nicht zu relevant tieferen Preisen als die gedruckten Bücher verkauft, obwohl es dazu unzählige Gründe gäbe – aus Kundensicht natürlich, die Verlage würden ihre E-Books gerne noch teurer als die gedruckten Bücher verkaufen … :->

Kommentar von Fon (#16380)

Das Tablet wird in der Schweiz wohl ähnlich interessant werden wie Apple TV, nämlich fast überhaupt nicht. Keine Filme, keine deutsche Literatur, wenig lukrative Zeitungen und Zeitschriften…. Diese doofen Einschränkungen mit Ländercodes und Marktabschottungen sind so was vom letzen Jahrhundert. Dem Kunden bleibt halt weiter nur das mühsame Suchen nach Inhalten. Nach Musik- und Filmindustrie sind wohl die Verlage die nächsten Loser…

Kommentar von rSenn (#16383)

wann kommt eigentlich mal ein neues energiesparendes zeitgemässes apple TV auf den Markt ? So schlecht ist das gar nicht, spielt auch Musik, lässt sich via iPod-Touch und iPhone bedienen und könnte somit als integrierter Netzwerkplayer ohne weiteres eingesetzt werden (Logitech, Sonos usw. lässt Grüssen)

Kommentar von huskyte (#16389)

Ja, “creation” bezieht sich mit hoher Sicherheit auf Hardware. Das bunte Geflackere soll wohl nur ein Anfall von Kreativität. Wenn das kein Tablet wird, dann siehts mit der Aktie Essig aus.
Gerade, da Amazon anscheinend vor Apple kuscht, keine 10” Displays auf dem Weltmarkt verfügbar sind und die Medien danach schreien, wäre wahrscheinlich die Vorstellung eines iPhone 4G oder eines bunten iPod Touch der grösste Reinfall des Jahrzehnts.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.