Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Google, T-Mobile und HTC präsentieren erstes Android-Mobiltelefon «G1»

7 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 24. September 2008, um 07:15 Uhr von Stefan Rechsteiner

Gestern hat T-Mobile in New York das erste Google-Android-Mobiltelefon vorgestellt. Die Hardware kommt von HTC, die Software - Android - natürlich von Google. Vertrieben wird es von T-Mobile. Und genannt wird das neue Mobiltelefon nicht wie zuerst vermutet «Dream», sondern «G1». Verglichen wird es natürlich mit dem iPhone von Apple.

Hardware

Bei der Hardware zeigen sich einige grosse Unterschiede zum iPhone: Ganz offensichtlich die Tastatur. Das G1 verfügt über einen ausfahrbaren Display, durch welches eine QWERTZ-Tastatur zum Vorschein kommt. Etwas, was einige beim iPhone ganz klar kritisieren. Ob Apple auch jemals ein iPhone mit physikalischer Tastatur auf den Markt bringt ist eher unwahrscheinlich. Apple möchte den Touch-Screen durchsetzen und hat diesen auch ganz klar als «Eingabegerät der neuen Generation» deklariert. Der Display des G1 (3.17 Zoll) ist nur minimal kleiner als jener des iPhones (3.5 Zoll), bietet aber genau gleich viele Pixel (480x320). Bei der eingebauten Kamera schneidet das G1 in der Theorie besser ab. Hier wird eine 3-MP-Kamera verbaut - im Vergleich zur 2-MP-Kamera im iPhone. Solange das G1 nicht auf den Markt ist, bleibt die Qualität der Bilder natürlich noch ein Rätsel. Ein weiterer grösserer Unterschied ist jener des Speicherplatzes: Das G1 greift dabei auf MicroSD-Karten zurück, während beim iPhone solche Karten nicht möglich sind und der Speicher fest verbaut ist. Dafür wird das iPhone bereits zu 8 GB oder 16 GB verkauft, während das G1 nur eine 1 GB MicroSD im Preis inbegriffen hat. Neben 3G-Networking verfügt das Gerät auch über WLAN und GPS.

Preis

Der Gerätepreis (mit Zweijahresabo und 1 GB MicroSD) soll in den USA 179 US-Dollar betragen. Das iPhone mit 8 GB Speicherplatz kostet in den USA 199 US-Dollar. Die Abo-Konditionen sind bisher nicht bekannt.

Software

Das System «Android» von Google ist stark auf Googles Online-Dienste ausgerichtet. Das System bietet unter anderem ein WebKit-basierender Browser, ein HTML-fähiger E-Mail-Client (erstmals auch mit Push-Funktion für Gmail-Kunden, aber ohne MS Exchange), Google Maps (mit Street View), ein GoogleTalk-Client und «Android Market», ein App-Store-Klone, durch welchen Applikationen für Android sowie Musik aus Amazon MP3 geladen werden können - jedoch nur via WLAN.

Verfügbarkeit

Im Oktober soll das Gerät in den USA auf den Markt kommen, noch dieses Jahr soll es den Sprung über den grossen Teich nach Grossbritanien finden und im ersten Quartal 2009 soll T-Mobile es auch in Deutschland und Österreich vertreiben. Wie es mit dem G1 in der Schweiz aussieht, ist noch nicht bekannt.

Videos

Es sind bereits unzählige Videos des Gerätes und vor allem von der aktuellen «Android»-Version online: Engadget, http://gizmodo.com/5053611/t+mobile-g1-android-phone-hands+on oder Google selbst:

Dieser Inhalt ist eine Flash-Datei und kann auf deinem Gerät nicht abgespielt werden da vielleicht der Player dazu fehlt.

Kategorie: Entwicklung
Tags: Entwicklung, Hardware, iPhone, Mobiltelefonie, Software

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

7 Kommentare

Kommentar von Michi (#12313)

Mit Truphone kannst zu VoIP Gespräche führen. Nunja, finde es aber nicht wirklich gut. o.k. jenach Verbindung kann man sehr viel Geld sparen.
Über das EDGE / UMTS Netz macht es meiner Meinung nach auch nicht sehr viel Sinn. Die Latenz ist sehr hoch, hab weit über 400ms (meist über 500). Wenn Daten übertragen werden steigt diese nur noch mehr an. Und nicht zu vergessen die Verzögerung des Gesprächspartners.

Gruss Michi

Kommentar von Martin Rechsteiner (#12316)

Hab ich dies richtig mitbekommen, dass die erste Version von Android keine Bluetooth funktion hat, oder die noch nicht eingebaut hat?

Ich finde es gut, dass jezt google auch mitmischt im Mobilen markt, somit bekommt NOKIA und M$ neben dem iPhone noch weitere konkurenz und müssen jetzt endlich auch mal was machen, obwohl M$ glaub mit ihrem (rückschritt auf den IE Version 6) da recht nach hinten los gehen könnte…

Ich gebe Android gleich wie dem iPhone mal ein Jahr und dann schaue ich mir das an, ist ja wie bei Apple sie bauen erst ganz frisch Mobile Plattformen und ja, haben somit nicht den gleichen Background wie die Natel hersteller, die schon seit x-Jahren auf dem Markt sind)

Bin mal gespannt solch ein Gerät im Nächsten Jahr eventuell mal selber in die Hände nehmen zu können*g*

gruss martin

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.