Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Google wechselt zu Mac OS X

8 Kommentare — Veröffentlicht am Dienstag, 01. Juni 2010, um 08:07 Uhr von Stefan Rechsteiner

Wie die Financial Times berichtet, switcht Google von Windows zu Mac OS X und Linux, der Grund für diesen Schritt: die Sicherheit. Mehrere Google-Angestellte haben dies beteuert: «Wir machen nichts mehr mit Windows.» Es sei nur noch ein grosser Aufwand für die Sicherheit. Seitdem Google Opfer von chinesischen Hackern wurde, seien bereits viele Angestellte auf Mac OS X und Linux-Systeme gewechselt, wie 9 to 5 Mac berichtet sollen im Google-Office in New York bereits seit längerem fast nur noch Macs stehen — etwas anders sieht es derzeit noch im europäischen Google-Hauptquartier in Zürich aus, dort sind PCs den Macs in der Anzahl noch weit überlegen.
Personen die neu eingestellt werden, sollen mittlerweile wählen können zwischen einem Mac oder einem PC mit einem Linux-System. Inwiefern diese Policy auch international angewendet wird, ist nicht bekannt. Ebenso wie, wie lange es wohl noch geht, bis auch Mac OS X und Linux-Systeme aussen vorgelassen werden und in den Google Büros nur noch auf Googles kommendes eigenes Betriebssystem «Chrome OS» gesetzt wird.

Kategorie: Internet
Tags: Chrome OS, Google, Linux, Mac, Mac OS X, New York, Windows, Zürich

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

8 Kommentare

Kommentar von 303 (#17881)

Dann wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis sich auch Steve & Co. einen ernsthaften Kopf um Hackerangriffe machen müssen. Mac OS X ist ja leider nicht per se sicherer, sondern eigentlich nur zu klein für genügend “fame” und Rücklauf bei kriminellen Versuchen.

Kommentar von flexo (#17886)

Interessanter Schritt. Apple möchte sich wegen überschneidender Geschäftsbereiche eher von Google trennen/entfernen und Google nähert sich mit diesem Schritt an Apple.

In Sachen Sicherheit hat Apple klar ein Defizit im Vergleich zu Microsoft. Gegen zufällige Angriffe mag es etwas nützen, gegen gezielte (wie der “Google-Hack”) bringt es eher weniger Sicherheit.

Kommentar von berwis (#17887)

Also entweder ist dieser Schritt ein Marketinggag, aus was für Gründen auch immer, oder sie haben den Wechsel wirklich aus Sicherheitsgründen getan. Da Google vielleicht Macprime nicht liest, sollten die Bedenken wegen der schlechten Sicherheit von Mac OS X direkt an Google gemailt werden. Die sind sicher froh von IT Experten beraten zu werden…. ;)

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.