Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Grossansturm auf ersten Apple Store in Lateinamerika

Veröffentlicht am Dienstag, 18. Februar 2014, um 16:12 Uhr von Patrick Bieri

Apple hat am letzten Samstag in Rio de Janeiro den ersten Apple Retail Store Lateinamerikas eröffnet. Gemäss den Angaben der Zeitung «the Globe» fanden sich bereits am Vortag die ersten Kunden vor dem Apple Store ein, um zu den ersten Besuchern der Shops zu gehören. Insgesamt sollen über 160 Personen vor dem Apple Store übernachtet haben. Während Apple im Vorfeld mit rund 1’500 Kunden rechnete, die sich am Samstag vor dem Geschäft aufhalten werden, waren es zur Eröffnung gar 1’700.

Tim Cook bedankte sich über Twitter bei den Kunden für den Besuch des neuen Stores. Zum ersten Mal meldete sich der Apple CEO direkt zu einer Shop-Eröffnung zu Wort. Im Tweet bedankte sich der CEO auch bei allen brasilianischen Kunden von Apple, die dem Unternehmen die Treue halten.

Luxus-Einkaufszentrum

Der erste Apple Store Lateinamerikas befindet sich in der «VillageMall» von Rio de Janeiro. Das Einkaufszentrum positioniert sich als Luxus-Einkaufszentrum. Diverse internationale Marken, wie beispielsweise der Schmuckhersteller Tiffany & Co. oder der Bekleidungskonzern Hugo Boss haben sich im Einkaufszentrum niedergelassen.

Apples erster Retail Store in Lateinamerika kam nicht durch Zufall in Rio zu stehen. Im Sommer wird in Brasilien die Fussball Weltmeisterschaft 2014 der FIFA stattfinden. Die Stadt um den Zuckerhut ist eine der 12 Spielorte und in Rio wird auch das Finalspiel der WM austragen. Ausserdem werden 2016 in der zweitgrössten Stadt Brasiliens die olympischen Sommerspiele stattfinden.

Hohe Steuern beeinflussen Apples Absatz

Trotz der grossen Marktchancen in Brasilien gibt es auch diverse Hürden, die Apples Verkäufe erschweren. Das Land erhebt eine sehr hohe Importsteuer auf Produkte, womit Apples Geräte in Brasilien sehr teuer sind. Ein iPhone 5s mit 16 GB Speicher kostet in Brasilien rund 1’200 US-Dollar. In der Schweiz wird das Smartphone für 749 Schweizer Franken angeboten.

Aufgrund dieser Importsteuern hat sich Apple entschieden, einen Teil der iPhone-Produktion in eine Foxconn-Fabrik in Brasilien zu verlagern. Im März 2012 hat Foxconn mit der Auslieferung der ersten iPhones begonnen, die in Brasilien hergestellt worden sind.

Schwellenländer werden für Apple immer wichtiger

Apple zeigte in den vergangenen Jahren ein verstärktes Interesse an den Schwellenländern. Apple hat im letzten Jahr einen Vertrag mit China Mobile unterzeichnet, um die iPhones direkt beim grössten Mobilfunkprovider der Welt absetzen zu können. Am 17. Januar startete dann der Verkauf der iPhones in den Geschäften von China Mobile.

Auch Indien befindet sich bereits seit einiger Zeit im Fokus von Apple. Erst im Januar hat das Unternehmen das iPhone 4 in Indien wieder ins Sortiment aufgenommen. Die preisbewussten indischen Kunden waren nicht bereit, den Preis für ein iPhone 4s oder iPhone 5c zu bezahlen. Apples Marktanteil auf dem indischen Smartphone-Markt sank nach dem Verkaufsstop des iPhone 4 im letzten Jahr markant.

Apple hat das iPhone 4 auch auf dem brasilianischen Markt wieder ins Sortiment aufgenommen. Von diesem Markt fehlen allerdings Zahlen, wie sich der Absatz der iPhones nach dem Verkaufsstop des iPhone 4 im letzten Herbst verändert haben. Es ist davon auszugehen, dass auch in Brasilien der iPhone-Absatz zurückgegangen ist.

Der erste Kunde im Apple Store von Rio de Janeiro Quelle: VillageMall

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apple Retail Store, Brasilien, iPhone, iPhone 5s, Lateinamerika, Schweiz

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.