Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Guter Start von Apples Newsstand

3 Kommentare — Veröffentlicht am Freitag, 30. März 2012, um 13:04 Uhr von Patrick Bieri

Distimo, ein auf die Analyse des App Stores fokussiertes Unternehmen, hat neue Zahlen zur Verwendung des App Stores in Verbindung mit dem iPad publiziert. Daraus geht hervor, dass die Verlage 70’000 US-Dollar pro Tag mit Apples Newsstand verdienen. Angesichts des Umstandes, dass der Newsstand erst vor sechs Monaten im Rahmen von iOS 5 lanciert wurde, ist dies eine grosse Leistung und zeigt das Potential dieses neuen Vertriebskanals auf. Auf der anderen Seite hat Apple bisher über 65 Millionen iPads verkauft. Dies bedeutet, dass jeder iPad-Benutzer pro Tag ca. 0.001 US-Dollar im Newsstand ausgibt. Das Potential ist somit bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Der Hauptteil des Umsatzes wird weiterhin in den USA erzielt, vor allem mit «The Daily» oder der «New York Times». Einige Zeitschriftenverlage wie Conde Nast haben mit Hilfe des Newsstand so starke Zuwächse erzielt, dass sie nun ihre Strategie auf den Newsstand ausrichten. Distimo hat ausserdem festgestellt, dass erstmals in der Geschichte des App Stores mehr Gratis-Apps in China heruntergeladen wurden als in den USA. Von den 300 populärsten Gratis-Apps wurden in China pro Tag 1.1 Millionen Stück heruntergeladen, währenddessen in den USA nur eine Million Apps mit dem iPad heruntergeladen wurden. China entwickelt sich somit vom Produzenten immer mehr zum Konsumenten und wird für Apple ein immer wichtigerer Absatzmarkt.

Kategorie: Entwicklung
Tags: App Store, Apps, China, Gratis, iOS 5, New York Times, Newsstand, Rekord, The Daily, USA, Zeitung

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

3 Kommentare

Kommentar von mgm300 (#25018)

Guter Stand? Habt ihr die Nachricht von einer Apple-Pressemitteilung abgeschrieben? Das ganze tönt nach einer Marketing-Meldung aus dem Haus Apple.

70’000 US-Dollar pro Tag sind meiner Meinung nach ein regelrechter Fehlstart. Man muss das ganze doch immer im Vergleich mit den verkauften iPads sehen. Allenfalls auch im Vergleich im Konkurrenz-Produkten. Da sind 70’000 US-Dollar ein sehr sehr kleiner Betrag.

Darum bitte den Titel in “Fehlstart bei Apple Newsstand” ändern. Danke.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.