Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Hayek: Unter Steve Jobs wäre Apple Watch nicht möglich gewesen

Veröffentlicht am Montag, 01. Dezember 2014, um 06:42 Uhr von Stefan Rechsteiner

Swatch-Chef Nick Hayek hat sich in einem Interview erneut über die kommende Konkurrenz aus Cupertino geäussert.

In einem Interview mit dem Handelsblatt bekräftigt Swatch-Gruppe CEO Nick Hayek erneut, dass er keine Angst vor Apples Einstieg in den Uhren-Markt habe. Für den Chef des weltgrössten Uhrenkonzerns werden «All diese Smartwatches» die Branche «nicht revolutionieren».

Hayek ist der Meinung, dass die Apple Watch ein Produkt sei, welches es zu Zeiten des Apple-Gründers und -Visionärs Steve Jobs nicht gegeben hätte. Es wäre unter Jobs, der im Oktober 2011 seinem Krebsleiden erlag, nie denkbar gewesen, dass «Apple ein Produkt präsentiert, das noch gar nicht massentauglich ist», zeigt sich der Swatch-Chef überzeugt. Für Hayek ist die Apple Watch ein Indiz dafür, unter welchem Druck «selbst ein Gigant wie Apple» stehe.

Statt einem Schaden für sein Unternehmen sieht Hayek in den Smartwatches eine Chance für seinen Markt. Hayek ist überzeugt davon dass der Smartwatch-Hype über kurz oder lang das Geschäft rund um «richtige Uhren» stimulieren wird.

Obwohl Hayek erneut gegen Smartwatches wettet, scheint er selbst auch Potential in intelligenten Uhren zu sehen: ab dem nächsten Jahr wird Swatch eine Uhren-Familie mit Fitness-Sensoren ausrüsten.

Apple Uhr im Frühjahr 2015

Die Apple Watch wird Anfang 2015 auf den Markt kommen. Der genaue Marktstart von Apples neuester Produktkategorie ist noch nicht bekannt. Es wird verschiedene Ausführungen der Uhr geben, wobei die günstigste Variante ab 349 US-Dollar verfügbar sein wird. Die Preise für die exklusiveren Modelle — darunter auch solche mit 18-Karat Gold — wurden vom Unternehmen noch nicht kommuniziert.

Kategorie: Internet
Tags: Apple Watch, Intelligente Uhr, Interview, Nick Hayek, Schweiz, Smartwatch, Swatch, Swatch Group, Uhr, Uhrenindustrie

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.