Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Heute Abend Bekanntgabe der Q2/2015-Quartalszahlen von Apple

Veröffentlicht am Montag, 27. April 2015, um 07:10 Uhr von Stefan Rechsteiner

Heute Abend nach Börsenschluss in New York wird Apple die Ergebnisse des vergangenen Fiskalquartals «Q2 2015» bekanntgeben. Die Zahlen von Januar bis März 2015 sind besonders spannend — nach dem vergangenen Rekord-Quartal zeigen sie, wie gut sich iPhone und Macs auch nach dem lukrativen Weihnachtsgeschäft verkauft haben.

Nach dem US-Börsenschluss heute Abend wird Apple die Geschäftszahlen des zweiten Fiskalquartal 2015 bekannt geben. Um 23 Uhr MESZ wird Apple über die «Q2 2015»-Zahlen informieren.

Insbesondere interessieren sich Marktbeobachter über die iPhone-Verkaufszahlen aus China. Das erste Jahresquartal hat sich mit dem chinesischen Neujahr zum wichtigsten Quartal im chinesischen Markt gemausert. Auch ist spannend inwiefern sich die iPhone- und Mac-Verkäufe auch nach dem lukrativen Weihnachtsgeschäft halten konnten.

Im macprime.ch Lexikon haben wir Apples Geschäftszahlen der vergangenen 15 Jahre zusammengetragen. Die Entwicklungen des Umsatzes, des Gewinns und der Verkaufszahlen von Apple seit dem Jahr 2000 stellen wir dort interaktiv dar. Dazu jeweils eine Analyse der Zahlen.

Im Vorjahr erzielte Apple einen Umsatz von 45.6 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 10.2 Milliarden US-Dollar.

Apples eigene Prognose für die Q2-Zahlen in diesem Fiskaljahr belaufen sich auf einen Umsatz von 52 bis 55 Milliarden US-Dollar. Die Bruttogewinnspanne wurde auf von 38.5 bis 39.5 Prozent eingeschätzt. Die Analysten erwarten derweil im Durchschnitt gut 56 Milliarden US-Dollar Umsatz.

Neuer Q2-iPhone-Rekord?

Im Weihnachtsquartal sorgten 74.5 Millionen verkaufte iPhones für das profitabelste Quartal, welches ein Unternehmen je erzielen konnte. Einschätzungen zufolge sind die iPhone-Verkäufe nach dem Weihnachtsquartal nicht zusammengebrochen, sondern sollen sich vielmehr auf hohem Niveau gehalten haben können. Marktbeobachter schätzen dass Apple zwischen Januar und März über 56 Millionen Mobiltelefone absetzen konnte. Zum Vergleich: vor einem Jahr konnte Apple gegenüber dem Vorjahr ein sattes Plus von fast 17 Prozent auf gut 43 Millionen verkaufter iPhones bekannt geben.

Erhöhung der Dividende?

Bereits seit längerem wird darüber spekuliert, dass Apple womöglich bald noch mehr Kapital zurück an die Investoren fliessen lässt. Analysten wehrweisen deshalb über eine mögliche Erhöhung der von Apple quartalsweise ausgezahlten Dividende. Diese betrug zuletzt im Februar 0.47 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Apples Barreserven betrugen Ende 2014 gigantische 178 Milliarden US-Dollar.

Seit der letzten Quartalszahlenbekanntgabe informiert Apple nicht mehr gesondert über iPod-Verkaufszahlen und die Geschäfte über den Retail-Kanal — die Musik-Player werden neu zusammen mit Apple TV (und ab dem nun laufenden Quartal auch mit der Apple Watch) in der Kategorie «Hardware & Accessoires» gelistet. Die Retail-Umsätze in den jeweiligen Regionen.

macprime.ch wird heute Nacht wie gewohnt ausführlich über die Bekanntgabe der Quartalsergebnisse berichten.

Kategorie: Apple
Tags: 2015, AAPL, Analysten, Apple, Apple Retail Stores, Apple Watch, China, iPad, iPhone, iPhone 6, iPhone 6 Plus, Mac, Q2, Quartalsbericht, Quartalszahlen, Retail, Verkaufszahlen, Zahlen

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.