Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Heute Abend Q3-Quartalszahlen von Apple — die Einschätzungen

Veröffentlicht am Dienstag, 23. Juli 2013, um 10:38 Uhr von Stefan Rechsteiner

Heute Abend um ca. 23 Uhr wird Apple die Geschäftszahlen für das dritte Fiskalquartal 2013 bekanntgeben. Für das Frühlings-Quartal, welches von April bis Juni dauerte, erwarten viele Analysten kein Wachstum gegenüber dem Vorjahresquartal. Die Analysten gehen von einem Gewinn von durchschnittlich etwa 7.5 US-Dollar pro verwässerter Aktie aus, während vor einem Jahr ein Gewinn von 9.32 US-Dollar pro Aktie erzielt wurde (8.8 Milliarden US-Dollar). Die Einschätzungen sanken übrigens im Verlaufe des Quartals stetig auf den jetzigen Wert.
Vor einem Jahr lag die Marge ausserdem bei 42.8 Prozent — Apple selbst prognostizierte für das vergangene Quartal eine tiefere Marge von 36 bis 37 Prozent. Bereits im Vorquartal lag die Marge etwa in diesem Bereich.

Apple selbst hat eine Umsatz-Prognose von 33.5 bis 35.5 Milliarden US-Dollar herausgegeben. Die Analysten-Schätzungen bewegen sich ebenfalls in diesem Bereich — zwischen 32 und 37 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahresquartal erzielte Apple ein Rekord-Q3-Umsatz von 35.02 Milliarden US-Dollar.

Interessant wird vor allem sein, wie viele iPhones und iPads Apple in den vergangenen drei Monaten absetzen konnte. Die Analysten-Schätzungen gehen von 25 bis 30 Millionen iPhones — im Durchschnitt 27 Millionen Smartphones — und von 14 bis 22 Millionen iPads — im Durchschnitt 18.05 Millionen Tablets — aus. Macs sollen 3.41 bis 5.37 Millionen Stück verkauft worden sein, der Durchschnitt liegt hier jedoch bei 3.85 Millionen Macs. Bei den iPods gehen die Analysten von 2.5 bis 5.60 Millionen Stück aus, mit einem Durchschnitt von 4.90 Millionen.

Noch vor einem Jahr setzte Apple im Frühlings-Quartal 4 Millionen Macs, 17 Millionen iPads, 26 Millionen iPhones und 6.8 Millionen iPods ab.

Ebenfalls sehr gespannt wartet man auf Apples Ausblick auf das nun laufende Quartal, welcher Apple heute ebenfalls bekanntgeben wird. Seit Oktober letzten Jahres, hat Apple ausser dem MacBook Air und einem kleinen Update für das MacBook Pro keine neuen Produkte mehr auf den Markt gebracht — die meisten neuen Produkte stehen wohl erst im Herbst an. Entsprechend angespannt sind die Umsatz- und Gewinn-Einschätzungen nun nicht nur für das vergangene, sondern wiederum auch für das aktuell laufende Quartal.

Interessant bleibt erneut, wie sich die heutigen Nachrichten auf den angeschlagenen Aktien-Kurs von Apple auswirken werden. Es bleibt die offene Frage, wie sehr sogenannte «schlechte News» einen weiteren negativen Einfluss auf den Aktien-Kurs haben könnten. Die Aktie hat seit September 2012 knapp 40 Prozent an Wert verloren.

macprime.ch wird heute Abend wie gewohnt ausführlich über die Quartalsergebenisse berichten.

Kategorie: Apple
Tags: 2013, AAPL, Aktienkurs, Analyst, Apple, Börse, iPad, iPhone, Mac, Q3, Quartalsbericht, Quartalszahlen

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.