Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Intel startet Initiative: Thunderbolt 3 vor dem Durchbruch?

Veröffentlicht am Freitag, 26. Mai 2017, um 14:04 Uhr von Stefan Rechsteiner

Künftig soll Thunderbolt in die CPUs von Intel integriert werden. Ausserdem wird das Protokoll ab dem nächsten Jahr anderen Herstellern gebührenfrei zur Verfügung gestellt. Mit diesen beiden Schritten erhoffen sich die Thunderbolt-Erfinder Apple und Intel eine künftig grössere Verbreitung der Schnittstelle.

Der Halbleiterhersteller Intel hat angekündigt, die zusammen mit Apple entwickelte Schnittstelle «Thunderbolt 3» künftig in seine Prozessoren zu integrieren. Damit sollen künftig separate Komponenten für Thunderbolt überflüssig werden. Durch die Integration brauche die Technologie auch weniger Platz und noch dazu soll der Stromverbrauch dadurch vermindert werden. Intel will dadurch die Verbreitung von Thunderbolt 3 vorantreiben.

Da Thunderbolt 3 auf den USB-Buchsentyp «Type-C» basiert und mit dem Anschluss kompatibel ist, kann «erstmals ein Computer nur identische Anschlüsse haben», wie der Halbleiterhersteller in einer Mitteilung schreibt. «Über den gleichen Anschluss kann ein Gerät aufgeladen und sich mit Thunderbolt-Geräten, jedem Display und Milliarden von USB-Geräten verbinden».

Protokoll wird geöffnet

Eine noch grössere Verbreitung soll das Thunderbolt-Protokoll ab dem kommenden Jahr erhalten können — für 2018 plant Intel nämlich, das Protokoll unter einer nicht-exklusiven und gebührenfreien Lizenz zu veröffentlichen. Durch diesen Schritt sollen auch andere Hersteller Thunderbolt-3-kompatible Chips bauen können. Aktuell müssen sich Geräte-Hersteller für die Implementierung von Thunderbolt 3 an Intels «Alpine Ridge»-Chips orientieren, künftig könnten auch Hersteller wie AMD und andere entsprechende Chipsets anbieten.

In der Intel-Pressemitteilung wird auch Apples Hardware-Chef Dan Riccio zitiert, welcher sich erfreut über Intels Entscheidung zeigt. Apple und Intel haben bei Thunderbolt «von Anfang an zusammengearbeitet […] Wir begrüssen Intels Bemühungen, die Thunderbolt-Technologie in die CPUs zu integrieren und sie für die ganze Branche zu öffnen».

Keine Details nannte Intel bei beiden Ankündigungen über die genaue Agenda. Es ist indes noch unklar, wann erste Prozessoren mit Thunderbolt ausgerüstet werden und ob die Integration alle CPUs oder nur eine Auswahl des Intel-Portfolios betrifft. Auch ist noch unklar wann Intel das Protokoll freigeben wird.

«What is Thunderbolt 3 Technology?» von Intel

Thunderbolt 3 unterstützt neben dem Thunderbolt-Protokoll auch USB, PCI Express und DisplayPort. Die Übertragungsgeschwindigkeiten liegen bei bis zu 40 Gigabit pro Sekunde pro Channel (10 Gigabit pro Sekunde via USB 3.1 Generation 2), womit über nur ein Kabel ein 5K-Display oder zwei 4K-Displays (via DisplayPort 1.2) betrieben werden können. Weiter erlaubt die Schnittstelle 100-Watt-Ladeleistung bzw. 15 Watt auf die angeschlossenen Geräte.

Apple setzt bei seinen neuen MacBook-Pro-Modellen auf den neuen Anschluss — weitere Details zu Thunderbolt 3 gibts in unserem Review zum 13-Zoll MacBook Pro.

Kategorie: Technik
Tags: AMD, Apple, Chip, CPU, DisplayPort, DisplayPort 1.2, Intel, MacBook Pro, PCI-Express, PCIe, Protokoll, Prozessor, Thunderbolt, Thunderbolt 3, USB, USB Type-C

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.