Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Intels CEO macht Hoffnungen für neue CPU-Generation im Sommer

Veröffentlicht am Montag, 19. Mai 2014, um 09:56 Uhr von Patrick Bieri

Intel will bereits im Sommer oder spätestens vor den Weihnachtsferien die nächste CPU-Generation auf den Markt bringen. Noch ist allerdings unklar, ob das Unternehmen die Broadwell-Prozessoren tatsächlich bereits im Sommer veröffentlichen kann. Mit dieser überarbeiteten Roadmap steigen aber die Chancen für die Veröffentlichung neuer MacBooks in diesem Jahr.

Anlässlich der Konferenz Maker Faire bestätigte der Intel-CEO Brian Krzanich, dass sich Intel mit den Vorbereitungsarbeiten für die Lancierung der neuen Broadwell-Prozessoren im Zeitplan befindet. Damit könnten bereits in diesem Sommer die ersten neuen Broadwell-Prozessoren auf den Markt kommen.

Nicht bestätigen konnte der Intel-CEO jedoch eine sichere Lancierung der Prozessoren im Sommer. Auch wenn das Unternehmen darauf hinarbeitet, die neuen Broadwell-Prozessoren im Sommer zu veröffentlichen, kann dieser Veröffentlichungstermin nicht garantiert werden. Spätestens zum wichtigen Weihnachtsgeschäft werden die neuen Prozessoren allerdings erhältlich sein, so Intel.

Mit seiner Aussage präzisierte Krzanich seine Stellungnahme von der Quartalszahlenkonferenz, wo er eine Veröffentlichung der Prozessoren im «zweiten Halbjahr» ankündigte.

Kommen in diesem Jahr noch neue MacBooks?

Eine im Winter aufgetauchte interne Roadmap von Intel deutete darauf hin, dass das Unternehmen die neuen Broadwell-Prozessoren erst im Jahr 2015 auf den Markt bringen wird. Mit seinen Aussagen hat der Intel-CEO diese Daten nun richtiggestellt.

Mit der Veröffentlichung neuer Prozessoren stellt sich die Frage, wann Apple diese in den MacBooks verbauen wird. Möglicherweise wird das Unternehmen wie bereits im Vorjahr im Oktober einen Event durchführen, an welchem die überarbeiteten Geräte der Öffentlichkeit vorgestellt werden können.

«Back to School» ist wichtig, Weihnachten noch wichtiger

Auch wenn es Intel nicht schaffen sollte, die neusten Prozessoren pünktlich zur «Back to School»-Zeit einzuführen, dürfte dies für das Unternehmen keine grossen Auswirkungen haben. Vor dem Start des Herbstsemesters bieten zahlreiche Unternehmen spezielle Rabatte für Schüler und Studenten an, damit sich diese günstiger mit den notwendigen Materialien eindecken können. In den USA werden zu dieser Zeit jeweils leicht höhere Computer-Verkaufszahlen gemessen. Auch Apple bietet zu diesem Anlass jeweils Vergünstigungen an.

Für Intel und seine Vertriebspartner ist es wichtig, die neuen Prozessoren vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft auf den Markt zu bringen. Dieses Quartal gehört traditionellerweise zu den umsatzkräftigsten Quartalen — so auch bei Apple.

Kategorie: Hardware
Tags: Apple, Broadwell, CPU, Intel, MacBook Air, MacBook Pro, Prozessor, Prozessoren, Technologie, USA

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.