Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iOS 8: Karten-App mit erweiterten Funktionen zum öffentlichen Verkehr?

Veröffentlicht am Mittwoch, 12. März 2014, um 10:48 Uhr von Patrick Bieri

Neuen Gerüchten aus dem Umfeld von Apple zufolge arbeiten die Entwickler des Unternehmens an einer umfangreichen Verbesserung der iOS-Karten-App. Die erweiterte App soll pünktlich zur Veröffentlichung von iOS 8 fertiggestellt sein und den Nutzern insbesondere Verbesserungen bezüglich Informationen zum öffentlichen Verkehr bieten.

In den letzten Monaten haben die Entwickler von Apple den Gerüchten zufolge bei der Karten-App grosse Fortschritte gemacht, dank welchen die Karten-Daten verlässlicher geworden seien. Zudem werden sich bereits bei der nächsten Version der iOS-Karten-App die letzten Akquisitionen von Apple bemerkbar machen. Im letzten Jahr hat Apple diverse Karten-Unternehmen übernommen. Deren Technologien und Datenbanken könnten schon bald in die Karten-App von iOS implementiert werden.

Die überarbeitete Karten-App von Apple soll neben den verlässlicheren Datensätzen über neue Points of Interests (Interessante Orte; POI) verfügen.
Neben dem umfangreicheren Datenmaterial soll auch die Darstellung der Karten-App verbessert worden sein. Strassen sollen dank einem angepassten Design noch besser sichtbar werden.

Öffentlicher Verkehr soll tief in die Karten-App integriert werden

Die nächste Version von Apples Karten-App soll den Gerüchten zufolge über mehr Daten zum öffentlichen Verkehr verfügen. Dank dem Kauf von Unternehmen wie Embark und diversen Partnerschaften sollen Apple genügend Daten zur Verfügung stehen, damit die Nutzer alle relevanten Informationen zum öffentlichen Verkehr erhalten können. In einem ersten Schritt sollen insbesondere die urbanen Zentren der USA von der neuen Funktion profitieren.

Inwiefern Länder wie die Schweiz von der neuen Karten-Funktion profitieren können, ist noch unklar. Den Gerüchten zufolge werden nicht nur Nutzer in den USA in den Genuss der neuen ÖV-Funktion kommen. Andere Ländern werden allerdings nicht spezifisch genannt.
In der Schweiz hat Google eine Partnerschaft mit den SBB gestartet, dank welcher die ÖV-Daten in Google Maps integriert worden sind. Eine ähnliche Kooperation wäre sicherlich auch mit Apple denkbar.

Zwei Möglichkeiten zur Nutzung der neuen ÖV-Funktion

Gemäss den Gerüchten wird es für die Nutzer zwei Möglichkeiten geben, um die neue Funktion für den öffentlichen Verkehr zu nutzen. Zum einen sollen die Nutzer ihre gewünschte Route planen können und dann entscheiden, ob sie den Weg zu Fuss, mit dem Auto oder mit dem öffentlichen Verkehr machen wollen.

Zum anderen soll auch eine spezielle ÖV-Ansicht zur Verfügung stehen, mit welcher der Nutzer sofort sieht, welches öffentliches Verkehrsmittel er nutzen kann und wo dessen Route hinführt. Diese ÖV-Ansicht soll neben den Standard-Karten, den Hybrid-Karten und der Satelliten-Ansicht zur Verfügung stehen.
Wie bei anderen Transport-Apps soll der Nutzer auch bei Apples künftiger Karten-App individuell einstellen können, wann die Reise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln startet. Die so geplante Reise könnte anschliessend per Mail, per Nachricht oder über die sozialen Netzwerke geteilt werden.

Nach schier «desaströsem» Start wurden Karten immer wieder verbessert

Apple hat die erste eigene Karten-App im Herbst 2012 mit der Lancierung von iOS 6 veröffentlicht. Damals wurden die Karten von Google, die seit der Veröffentlichung von iOS als Standard-Karten installiert waren, durch die eigenen Karten ersetzt.
Während Apple anlässlich der Keynote eindrückliche Kartendarstellungen zeigte, konnte die App im Alltagsbetrieb nicht überzeugen. Viele Karten- und Darstellungsfehler sorgten bei den Nutzern für Kritik. Auch aufgrund dieser Fehlentwicklung musste der iOS-Chef Scott Forstall seinen Posten räumen und Tim Cook entschuldigte sich in einem offenen Brief bei den Kunden für die Fehler bei der Karten-App.

Nach dem desaströsen Start der Karten-App hat Apple immerzu still und leise die Karten-Qualität verbessert.

Mit der Lancierung von iOS 7 wurden insbesondere einige grafische Veränderungen vorgenommen. Die Gestaltung der Karten-App wurde dem neuen Design von iOS 7 angepasst.

Sieht so die Karten-App für iOS 8 aus? Quelle: 9to5Mac

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Entwicklung, Gerüchte, Google, iOS, Karten, Kartentechnologie, Mac, Schweiz, Technologien, Tim Cook, USA

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.