Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iPad-Werbekampagne: «Das iPad kommt bis zum Gipfel mit»

Veröffentlicht am Mittwoch, 19. Februar 2014, um 10:38 Uhr von Patrick Bieri

Apple hat am Dienstag die «Your Verse»-Kampagne auf der US-Webseite mit einer neuen grossen Geschichte ergänzt. Mit verschiedenen Geschichten versucht Apple in der Kampagne aufzuzeigen, wie das iPad im Alltag genutzt werden kann.

Apple hat die «Your Verse»-Seite auf Apple.com mit der Geschichte von Adrian Ballinger und Emily Harrington erweitert. Auf der Schweizer Webseite von Apple wurde die Geschichte noch nicht freigeschaltet.

Die beiden Bergsteiger nutzen bei ihren Touren das iPad mit der App Gaia GPS (CHF 10.—), um die idealen Kletterrouten zu entdecken, das Terrain zu begutachten und die besten Camp-Standorte zu finden.

Emily Harrington und Adrian Ballinger haben einige der höchsten Berge der Welt — vom Mount Everest bis zum Mont Blanc — bestiegen. Mit dem iPad planen sie Routen, erreichen sicher den Gipfel und teilen ihre Abenteuer mit der Welt.
Apples Beschreibung zur iPad-Nutzung der beiden Bergsteiger

Vor fünf Jahren war es sehr schwierig, die notwendigen Karten in die Berge mitzunehmen, wie Adrian Ballinger gegenüber Apple sagte. Mit dem iPad können die Bergsteiger ihre Touren sehr viel detaillierter vorbereiten.

Das iPad kommt bis zum Gipfel mit

Das iPad wird bei den Touren in allen Phasen des Aufstiegs genutzt. Bei steigender Höhe nimmt der Sauerstoffgehalt der Luft ab, womit ein Teil des Ballastes zurückbleiben muss. Das iPad verbleibt neben dem Funkgerät als einziges elektronisches Gerät im Rucksack, wenn die höchsten Gipfel dieser Erde erklommen werden.
Das iPad wird von den Bergsteigern nicht nur zur Planung und Dokumentation der Route genutzt. Die GPS-Daten können auch dazu verwendet werden, die Route für Behörden und andere Organisationen nachvollziehbar darzustellen.

Nutzer-Geschichten sollen Vielseitigkeit des iPads demonstrieren

Apple will mit der «Your Verse»-Kampagne aufzeigen, wie das iPad in verschiedenen Alltagssituationen eingesetzt werden kann. Für diese Kampagne wurden unter anderem Feroz Khan, ein Bollywood-Choreograf oder der New Yorker Filmemacher Josh Apter bei der iPad-Nutzung begleitet.

In einer ersten grossen Geschichte hat Apple den Meeresbiologen Michael Berumen bei seiner Arbeit begleitet. Bei der Erforschung des Meeres setzt der Meeresbiologe auf das iPad. Mit dem Tablet können die relevanten Meeres-Daten sofort digital aufgezeichnet werden. Zuvor mussten die Daten von Hand unter Wasser aufgeschrieben und später digitalisiert werden. Dieser Prozess war nicht nur mühsam, sondern auch fehleranfällig. Dank dem iPad können die Daten präziser und schneller erfasst werden, so die Kampagne.

«Your Verse»-Kampagne löste kontroverse Reaktionen aus

Apple hat im Januar die neue Werbekampagne für das iPad gestartet. Mit einem ersten Spot wollte das Unternehmen das iPad insbesondere als Werkzeug für kreative Menschen inszenieren.
Der Werbespot hat anschliessend kontroverse Diskussionen ausgelöst. Während die einen Kommentatoren vom Film begeistert waren, hielten ihn andere für nicht angebracht.

Adrian Ballinger und Emily Harrington nutzen das iPad auch auf den höchsten Gipfel dieser Erde

Kategorie: Apple
Tags: Apple, iPad, Tablet, Werbekampagne, Werbung, Your Verse

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.