Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iPhone 4: Sunrise

37 Kommentare — Veröffentlicht am Dienstag, 08. Juni 2010, um 13:50 Uhr von Stefan Rechsteiner

Wir haben bei den drei grossen Mobilfunkanbieter der Schweiz (Swisscom, Orange und Sunrise) angefragt, wie ihre Pläne betreffend dem Apple iPhone 4 — welches gestern Abend vorgestellt wurde — aussehen. Die aktuelle Lage beim grössten der drei Anbieter — der Swisscom — haben wir bereits in einem Artikel erläutert.

Sunrise, jener Anbieter der bisher das iPhone im Vergleich zu Swisscom und Orange nicht offiziell in der Schweiz vertreiben durfte, hält sich weiterhin bedeckt: Sunrise ist immer an neuen Technologien interessiert und ‘wird sich auch in Zukunft um das iPhone bemühen’: «Wir sind am iPhone interessiert, über weitere Einzelheiten geben wir im Moment keine Auskunft.»

Zwar werden viele iPhones in der Schweiz im Sunrise-Netz betrieben, dies sind aber zumeist importiere Geräte oder vom Swisscom- bzw. Orange-Net-Lock freigeschaltene und/oder gejailbreakte Geräte. Offiziell darf Sunrise das iPhone in der Schweiz bisher nicht anbieten, dies ist bis dato der Swisscom und Orange vorbehalten.

Apple wird das iPhone 4 am 28. Juni in den USA, in Grossbritanien, Japan, Frankreich und Deutschland auf den Markt bringen. In der Schweiz wie auch in Österreich, Italien und 15 weiteren Ländern soll es im Juli dieses Jahres lanciert werden. Bis September 2010 wird es in 88 Ländern verfügbar sein. iPhone 4 gibt es in den Farben schwarz und weiss. Es wird in den USA für einen Verkaufspreis von 199 US-Dollar für das 16GB-Modell und 299 US-Dollar für das 32GB-Modell erhältlich sein. Am 24. Juni wird aussserdem ein neues iPhone 3GS 8GB Modell für nur 99 US-Dollar erhältlich sein.

Kategorie: Schweiz
Tags: Apple, iPhone, iPhone 4, Orange, Schweiz, Sunrise, Swisscom

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

37 Kommentare

Kommentar von mikaell (#18010)

ja aber ich denke wenn das doch schon so klar wäre, dann würde man das auch kommunizieren. man muss ja noch kein releasedatum haben, man kann ja einfach sagen “JA, wir bieten das iPhone auch an, Termin noch unbekannt”. so wie es ja swisscom und orange auf ihren internetseiten machen.

Kommentar von Hoschijan (#18043)

Da werde ich als Sunrise Kunde wohl wieder den Weg über Digitec gehen müssen. Ich habe ja beim 3GS gute Erfahrungen mit Digitec gemacht, dazu ist das Gerät dann Sim-Lock frei und man kann im Ausland auch mal eine Prepaid SIM reinstecken um Roamingkosten zu sparen. Garantie ist für die Italien-Importe auch kein Problem mehr, da es unterdessen Berichte gibt, dass jetzt auch ausländische Geräte von Apple in der Schweiz repariert / getauscht werden. Und im schlimmsten Fall wickelt Digitec als Händler die Garantie ab.

Aber schade ist es schon, dass es das iPhone nicht direkt bei Sunrise gibt. Allerdings bietet Sunrise ja seit einiger Zeit auch “unsubventionierte” Verträge an, die 15.—bis 20.—/ Monat billiger sind, wenn man kein neues Handy will oder sich eines auf anderen Wegen beschafft. So fährt man selbst wenn man sich ein vollpreisiges iPhone besorgt noch immer am günstigsten bei Sunrise über 2 Jahre gesehen. Und die Surf Abos, sowie die dazubuchbaren Surf Optionen sind unschlagbar günstig bei Sunrise.

Kommentar von sonicblue83 (#18053)

Dass Apple auch die ausländischen iPhones repariert wurde beim 3GS geändert, ob das beim iPhone 4 auch so sein wird, oder wieder nicht, weiss noch niemand.
Ich hatte vor einem Jahr beim Orange für 1000Fr. ein 32GB 3GS gekauft und den Sim-Lock entfernen lassen. Dies weil mein Sunrise-Vertrag sowiso noch ein Jahr weiterlief. Auf dieses Jahr hin habe ich meinen Vertrag bei Sunrise gekündigt (mit der Begründung iPhone) und werde, falls Sunrise das iPhone nicht offiziell anbietet zu Swisscom wechseln. Die Digitec Geräte sind für mich keine Alternative (auch mit Abo relativ teuer, meistens erst 1-2 Monate nach Verkaufsstart lieferbar mein Abo äuft aber per 1.8. aus, ungewisse Garantiesituation (als mein 3GS kaputt ging war ich froh als es im Applestore innert Minuten ausgetauscht wurde). Zudem geht es mir auch ein bisschen ums Prinzip. Solange die Sunrise Kunden die teureren Digitec Geräte kaufen (oder gleich eines ohne Vertrag), werden sie sich auch nie wirklich um das iPhone kümmern. Erst wenn ihnen die Kunden schwarenweise zur Konkurrenz überlaufen, werden sie sich dieser SItuation ernsthaft annehmen.

Kommentar von Hoschijan (#18066)

Die Digitec Geräte sind nicht wirklich viel teurer. Je nachdem wie man rechnet. Wenn man die Ersparnis von den günstigeren Sunrise Tarifen über die Vertragslaufzeit mit reinrechnet ist es auf jeden Fall günstiger. Du hast 1. Bei Sunrise sowieso schon Tarife, die einiges günstiger sind als bei Swisscom. Wenn Du die Abos “ohne Handy” wählst, dann sparst Du über 2 Jahre CHF 360.—- 480.—

Leider sind die Tarife nicht so gut vergleichbar, da die Swisscom Leistungen anders aufgebaut sind. Und bei Sunrise die Flat-Abos die attraktivsten sind.

Aber Vergleichen lässt sich z.B. Natel BeFree mit Sunrise Flat Relax Surf: Flat Gespräche in alle Netze, Flat Daten (ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Preise die selben sein werden wie jetzt für das 3GS):

Swisscom:
iPhone 32GB CHF 299.—mit 24 Monaten Vertragslaufzeit
Monatsgebühr CHF 169.—X 24 = CHF 4’056.—
Total über 2 Jahre mit Telefon: 4’255.—

Sunrise:
iPhone 32GB über Digitec CHF 999.—
Monatsgebür CHF 105.—x 24.—= CHF 2’520.—
Total über 2 Jahre mit Telefon: 3’519.—

Ersparnis Sunrise gegenüber Swisscom nach zwei Jahren:
CHF 736.—oder pro Monat: 30.—

Bei den anderen Tarifen müsste man das genau gemäss eigenem Telefonieverhalten nachrechnen, aber die Verhältnisse (Ersparnis bei Sunrise von irgendwo zwischen 15 und 20 %) dürften sich wahrscheinlich etwa gleich bleiben.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.