Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iPhone 4: Sunrise

37 Kommentare — Veröffentlicht am Dienstag, 08. Juni 2010, um 13:50 Uhr von Stefan Rechsteiner

Wir haben bei den drei grossen Mobilfunkanbieter der Schweiz (Swisscom, Orange und Sunrise) angefragt, wie ihre Pläne betreffend dem Apple iPhone 4 — welches gestern Abend vorgestellt wurde — aussehen. Die aktuelle Lage beim grössten der drei Anbieter — der Swisscom — haben wir bereits in einem Artikel erläutert.

Sunrise, jener Anbieter der bisher das iPhone im Vergleich zu Swisscom und Orange nicht offiziell in der Schweiz vertreiben durfte, hält sich weiterhin bedeckt: Sunrise ist immer an neuen Technologien interessiert und ‘wird sich auch in Zukunft um das iPhone bemühen’: «Wir sind am iPhone interessiert, über weitere Einzelheiten geben wir im Moment keine Auskunft.»

Zwar werden viele iPhones in der Schweiz im Sunrise-Netz betrieben, dies sind aber zumeist importiere Geräte oder vom Swisscom- bzw. Orange-Net-Lock freigeschaltene und/oder gejailbreakte Geräte. Offiziell darf Sunrise das iPhone in der Schweiz bisher nicht anbieten, dies ist bis dato der Swisscom und Orange vorbehalten.

Apple wird das iPhone 4 am 28. Juni in den USA, in Grossbritanien, Japan, Frankreich und Deutschland auf den Markt bringen. In der Schweiz wie auch in Österreich, Italien und 15 weiteren Ländern soll es im Juli dieses Jahres lanciert werden. Bis September 2010 wird es in 88 Ländern verfügbar sein. iPhone 4 gibt es in den Farben schwarz und weiss. Es wird in den USA für einen Verkaufspreis von 199 US-Dollar für das 16GB-Modell und 299 US-Dollar für das 32GB-Modell erhältlich sein. Am 24. Juni wird aussserdem ein neues iPhone 3GS 8GB Modell für nur 99 US-Dollar erhältlich sein.

Kategorie: Schweiz
Tags: Apple, iPhone, iPhone 4, Orange, Schweiz, Sunrise, Swisscom

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

37 Kommentare

Kommentar von giova (#18095)

meine anfrage an sunrise wurde so beantwortet:
Sehr geehrter Herr XXXXXX
Wir danken Ihnen für Ihre E-Mail und freuen uns über Ihr Interesse an unseren Dienstleistungen.
Leider wird das iPhone von Sunrise nicht angeboten und auch nicht im Sortiment aufgenommen. Sie haben jedoch die Möglichkeit dieses Gerät mit Sunrise über http://www.digitec.ch zu erwerben. Auf den Preis haben wir keinen Einfluss.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne unter der Gratisnummer 0800 707 707 zur Verfügung.
Freundliche Grüsse
Sunrise Ihr Customer Care Team

Kommentar von Hoschijan (#18100)

Das sie “in Verhandlungen sind” heisst leider wirklich gar nix. Das ist die gleiche Antwort wie es vor zwei und vor einem Jahr gab…

Die Antwort vom Kundendienst die Giova erhalten hat, ist dieselbe wie man schon beim 3G und 3GS bekam… Also für die Optimisten: es könnte immer noch plötzlich was kommen, wer weiss ;) Ansonsten wie schon gesagt, die Digitec Variante ist für mich durchaus akzeptabel, aber wohl leider nicht für die breite Masse geeignet…

Kommentar von schn0rkel (#18108)

@FOAD - die Swisscom gehört zu 51% dem Bund. Den Rest teilen sich viele (auch ausländisch) Teilhaber. Da von einem schweizer Unternehmen zu reden, ist etwas übertrieben. Die Swisscom ist genauso international wie TDC und Orange. Daher hat sie für mich diesbezüglich keinen höheren Sympathiewert. Auch was das Netz betrifft, muss ich sagen, dass die SC langsam aber sicher die Vorteile verspielt. Die Abdeckung mag stellenweise besser sein. Auf den Strecken, die ich frequentiere (lebe in der Ostschweiz, arbeite in Basel), hat die SC jedenfalls definitiv keine bessere Abdeckung. Dafür ist das Netz chronisch überlastet. Heute morgen wieder: wegen Netzüberlastung kein bzw. nur stockendes Surfen möglich. Hat schon im Zürcher HB angefangen und ging dann bis Basel so weiter.  In den letzten Monaten reisst auch jedes 2. Gespräch ab, das ich auf dem Heimweg von Basel nach Frauenfeld führe. Dies wurde mit mehreren Geräten getestet - das Netz ist schlicht überlastet. Mit meiner Sunrise Prepaid Karte habe ich das Problem nicht. Hat halt auch Vorteile, weil ein Anbieter weniger Kunden hat :-)

Es nützt mir nichts, wenn mein Handy zwar 4 Striche Empfang anzeigt, aber im Endeffekt keine Nutzung möglich ist :-/ Auch flunkert die SC mit der Abdeckungskarte. Unser Wohnort ist angeblich voll mit UMTS abgedeckt. Fakt ist aber: da gibt’s kein UMTS. Manchmal, wenn man das Handy im obersten Stockwerk genau richtig auf den Tisch legt und das Wetter gerade mitspielt, kriege ich einen Strich Empfang mit UMTS, der sofort weg ist, wenn ich das Handy bewege oder eine Datenverbindung aufbaue.

Daher: SC oder Sunrise: gehupft wie gesprungen vom Netz her. Vom Preis her ist Sunrise ganz drastisch billiger. Nur zu Orange würde ich nicht, da die kein EDGE haben - das bringt mir dann rein gar nichts.

Kommentar von FOAD (#18124)

@schn0rkel
stimm ich dir zu 100% zu! es ist ja auch nicht der fehler von sunrise das sie das iphone nicht anbieten können! ich wohne nahe an der deutschen grenze, und da ist der empfang mit sunrise nun mal schlecht! ich hab den netzempfang auf manuel da es mir ansonsten deutsche netze rein nimmt und ich unmengen an geld bezahlen muss und es stört mich auch nicht besonders wenn ich mal keinen empfang habe!

bin eig. auch zufrieden mit sunrise aber wenn ich mir jetzt ein neues handy kaufe wird es wohl oder über ein iphone da der rest der touchscreen-handys einfach nicht vergleichbar ist (obwohl das iphone auch seine schlechten seiten hat die mich extrem stören!!)

wir werden sehen was die zukunft bringt!

Kommentar von schn0rkel (#18125)

@FOAD - wohne selber am Bodensee und kenne das Problem. Ist aber wirklich nicht Sunrise-spezifisch. Meine Frau hat Swisscom (mit einem iPhone 3GS) und hat das selbe Problem. Das Handy wechselt dauernd in deutsche Netze - letzten Monat hat sie ohne es zu bemerken fast für 60 Fr. bei O2 telefoniert. Sunrise hat bei mir zu Hause eher besseren Empfang als Swisscom - aber auch mein Handy wechselt immer wieder in deutsche Netze. Jeden Abend z.B. wenn ich über den Seerücken nach Hause fahre. Ich weiss es mittlerweile und stelle dann um. Das Problem ist: wenn ich auf meinem Nexus One oder bei meiner Frau auf dem iPhone die Netzsuche auf manuell einstelle, bricht immer wieder die Datenverbindung ab. Ist also auch keine Lösung :-/

Kommentar von schn0rkel (#18137)

Bei Sunrise tut sich bezüglich des iPhone was: gebt mal http://www.sunrise.ch/iphone ein. Merkt Ihr was? Es wird zwar die Standard “Seite fehlt” Meldung angezeigt - aber die URL hat sich jetzt plötzlich in http://www.sunrise.ch/iphone_de verändert. Die Seite ist also keine automatisch generierte Fehlermeldung, sonder eine statische iPhone Seite, mit dem gleichen Text wie die autom. Fehlermeldung. Gebe ich ich irgend eine andere Fake URL ein (z.B. http://www.sunrise.ch/altavista) kommt das _de am Ende nicht.

Sunrise bereitet also die Aufschaltung der iPhone Infos vor - das heisst für mich, dass das iPhone 4 auch bei Sunrise kommt.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.