Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iPhone 5s und iPhone 5c in der Schweiz verfügbar

17 Kommentare — Veröffentlicht am Freitag, 25. Oktober 2013, um 05:30 Uhr von Stefan Rechsteiner

Seit punkt Mitternacht können über den Schweizer Apple Online Store die neuen iPhone 5s und iPhone 5c bestellt werden. Auch in 34 weiteren Ländern — darunter Österreich und Italien — begann heute der Verkauf der neuen iPhones. In den Verkaufsläden sind die neuen iPhones heute ab 8 Uhr verfügbar — vor dem Zürcher Apple Retail Store hat sich, wie in den Vorjahren, bereits am Donnerstag-Abend eine wartende Menschenschlage gebildet. Auch einzelne Apple-Händler werden die neuen iPhones bereits heute verkaufen können. Ingenodata zum Beispiel berichtet, dass man gegen 200 Stück des iPhone 5s ab heute — in allen drei Farben — im Angebot habe.

Im Apple Online Store ist das iPhone 5c aktuell (05:30 Uhr) besser lieferbar als das iPhone 5s. Apples Online-Verkaufsladen nennt «1-3 Geschäftstage» bis das iPhone 5c versandfertig sei, beim iPhone 5s sind es derweil «2-3 Wochen».

Mit Sunrise hat nach der Swisscom am Dienstag und Orange am Mittwoch nun auch der «Dritte im Bunde» die Preise der neuen iPhones bekanntgegeben. Seit Mitternacht können die neuen Geräte auch im Sunrise-Online-Shop erworben werden.

Das iPhone 5c mit 16 GB Speicherplatz gibt es beim Abschluss eines Sunrise-Zweijahresvertrages je nach Abo ab 1 Schweizer Franken. Das 32-GB-Modell des 5c ist aktuell nicht im Online Store aufzufinden.
Beim 16-GB-Modell des iPhone 5s müssen je nach 2-Jahres-Abo ab 99 Schweizer Franken, beim 32-GB-Modell ab 199 Schweizer Franken und beim 64-GB-Modell ab 319 Schweizer Franken berappt werden.

Während die Kaufpreise ohne Abo-Abschluss bei der Swisscom jenen Preisen von Apple entsprechen und Orange einen kleinen Rabatt gegenüber Apple gewährt, entsprechen die Listenpreise bei der Sunrise (ausser beim 5c) um 1 Franken jenen von Apple: iPhone 5s für 748, 848 bzw. 948 Schweizer Franken (16, 32 bzw. 64 GB Modell) und das iPhone 5c 16 GB für 648 Schweizer Franken (plus 19 Franken gegenüber Apples Gerätepreis). Sunrise informiert uns jedoch, dass Kunden bei jeder Online Bestellung von einem 50 Franken Online-Rabatt profitieren können.

Wer in diesen Tagen beim Händler des Vertrauens oder im nächstgelegenen Shop des eigenen Mobilfunkunternehmens ein neues iPhone-Modell erwerben will, fragt man am besten vorher kurz telefonisch nach, ob das gewünschte Modell überhaupt verfügbar ist. Wer sich noch nicht entscheiden kann, welches Modell für ihn das beste ist, dem sei im macprime.ch Lexikon eine Entscheidungshilfe geboten: «iPhone 5s vs. iPhone 5c vs. iPhone 4s — Welches iPhone sollte ich mir kaufen?»

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apple Online Store, iPhone, Orange, Retail, Schweiz, Sunrise, Swisscom

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

17 Kommentare

Kommentar von gentux (#27492)

Der erste Schweizer iPhone-Launch, an dem ich nur Online-Zuschauer bin. Hoffe die Käufer sind glücklich!

Bedenklich ist, das scheinbar die Sensoren nicht mehr so stimmen (man legt das iPhone flach, kalibriert und legt es auf die eine Kante und es stimmt nicht) und dass sich der App-Launcher (Springboard) sich hin und wieder verabschiedet und man einige Sekunden das Apple-Logo bestaunen darf. Auch die iOS-7-Tastatur und insbesondere die weisse Variante auch mit fettem Text erscheint mir wie ein graues Meer als wie ein effizientes Eingabeinstrument. Auf dem iPad haben die Tasten wenigstens noch ein wenig Form.

Kommentar von Michi (#27503)

Na Swisscom hatte glaube ich bis jetzt noch jeden iPhone Verkaufsstart verbockt. Bestellungen gingen verloren, wurden falsch herum ausgeliefert, der Verkauf startete zu früh und musste gestoppt werden… Traurig, dass dies ein Unternehmen wie die Swisscom nicht besser hinbekommt.

@ gentux: Weit aus mehr nervt mich, wie ungenau die Eingaben über das Touchscreen erfasst. Scheinbar kein Einzelfall, und kenne schon einige die es bemängeln.

Kommentar von gentux (#27509)

@Michi iOS 7 allgemein oder iPhone 5s im Speziellen? Beim iPhone 5 ist es mir beim Schreiben von SMS vorgekommen als hätte ich das erste Mal ein iPhone in der Hand und vertippte mich andauernd.

Dann auf dem HTC noch mit Android 4.2.2 die komplette Katastrophe weil das OS nicht gerade latenzarm ist und das Vibrieren zu viel Rechenpower gebraucht hat (braucht es da ein Interrupt oder was?) aber mit 4.3 bin ich zum Glück wieder auf iOS 6-Niveau in Bezug auf Genauigkeit und Geschwindigkeit.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.