Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iPhone 6 Kamera: Fotograf testet neues Apple-Smartphone in Island

Veröffentlicht am Freitag, 19. September 2014, um 09:14 Uhr von Stefan Rechsteiner

Der Fotograf Austin Mann hat die Kameras der neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus auf einer Fototour durch Island getestet. Dabei vergleicht er die neue iPhone-Generation auch mit dem iPhone 5s. Auf seiner Webseite hat er seine Erkenntnisse veröffentlicht.

Mit Unterstützung des Tech-Portals The Verge hat der Fotograf Austin Mann die zwei neuen iPhone-Modelle «iPhone 6» und «iPhone 6 Plus» auf eine Fotoexkursion mit nach Island genommen. Entstanden ist ein interessanter Bericht über die neue Kamera im iPhone 6.

Mit dabei hatte Mann auch ein iPhone 5s um direkte Vergleiche zur bisherigen iPhone-Kamera aufstellen zu können. Mittels einer speziellen Halterung konnte der Fotograf gleichzeitig mit zwei Geräten aus dem gleichen Winkel Aufnahmen machen.

Vergleich iPhone 5s (links) und iPhone 6 Plus (rechts) (Quelle: Austin Mann)

Die Bilder von Mann zeigen, dass die Kamera des iPhone 6 erneut einen grossen Sprung nach vorne gemacht hat. Die Kamera punktet vor allem bei der Lichtaufnahme, der Schärfe und der Farbechtheit.

Besonders hervor hebt der Fotograf Apples neue «Focus Pixels»-Technologie, durch welche ein schnellerer und genauerer Auto-Fokus ermöglicht wird. Diese Technologie ermögliche es den Nutzern in ganz neuen Situationen unbeschwert Fotografieren zu können, so Mann. Als Beispiel werden Aufnahmen bei Dunkelheit genannt. In einem Video zeigt Mann zudem, wie «Focus Pixels» ein konstantes Refokusieren beim iPhone 6 ermöglicht, während das iPhone 5s nicht automatisch einen neuen Fokus wählt.

Aufnahme mit dem iPhone 6 Plus (Quelle: Austin Mann)

Auch die neuen Kamera-Funktionen in iOS 8 helfen dabei, bessere Fotos aufzunehmen. Neu kann die Belichtung manuell eingestellt werden — diese Möglichkeit erlaube es auf einfache Weise (und auch auf älteren Geräten) bessere Ergebnisse zu erhalten, so Mann.

In weiteren Tests hat sich Mann auch den neuen 240 Bilder-pro-Sekunde schnellen Slo-Mo-Modus und auch den neuen Zeitraffer-Modus angeschaut.

Qualität statt Quantität

Die Kameras der neuen iPhone-6-Modelle verfügen, wie bereits ihre zwei Vorgänger-Generationen, über eine Auflösung von 8 Megapixel. Während andere Hersteller immer höhere Auflösungen bieten, macht Apple bei diesem Wettlauf nicht mit und fokussiert sich stattdessen auf die Qualität der Bilder.

Wie bereits das iPhone 5s, verfügen die beiden neuen iPhone-6-Modelle über 1.5 mikrometer grosse Pixel auf dem Sensor. Auch die Blende ist mit 2.2 gleich gross wie beim iPHone 5s. Dank neuen Technologien wie dem «Phase Detect»-Autofokus (bekannt von DSRL), optischer Bildstabilisierung (iPhone 6 Plus) und neuen automatischen und manuellen Einstellungen konnte die Aufnahmequalität erneut entscheidend verbessert werden.

Das neue Kamera-System liefert nicht nur bessere Resultate, sondern ist auch Leistungsfähiger: Neu können iPhone 6 und iPhone 6 Plus FullHD-Videos auch mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen und im Slo-Mo-Modus können neben den bisherigen 120 Bildern pro Sekunde neu auch deren 240 fps aufgezeichnet werden.

Schweiz: Verkaufsstart am 26. September

In den ersten Märkten ist das neue iPhone 6 ab heute im Handel erhältlich — es ist dies in USA, Grossbritannien, Kanada, Deutschland, Frankreich, Singapur, Japan, Australien und Hongkong.

In der Schweiz, Österreich, Italien und diversen anderen Ländern wird das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus am nächsten Freitag, 26. September, in den Handel kommen. Bei der Swisscom, Sunrise und Orange sowie bei einzelnen Händler können seit heute Vorbestellungen für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus aufgegeben werden.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Focus Pixels, Fotograf, Fotografie, Fotos, iPhone 6, iPhone 6 Plus, Island, Kamera, Kamerasystem, Review, Testberichte

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.