Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iPhone-7-Benchmark: «A10 Fusion»-Single-Core doppelt so schnell wie Android-Geräte

2 Kommentare — Veröffentlicht am Donnerstag, 15. September 2016, um 09:12 Uhr von Stefan Rechsteiner

Am Freitag, 16. September, kommt das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus auf den Markt. Im neuen Smartphone verrichtet der «A10 Fusion»-Prozesosr seinen Dienst. Der von Apple entwickelte Prozessor verfügt über vier Cores, wobei zwei davon für Arbeiten die hohe Leistung erfordern genutzt werden können, und die zwei anderen für Tasks, die eine hohe Effizienz benötigen. Ein neuer «Performance Controller» entscheidet automatisch, ob der anstehende Task «mehr Leistung» oder «mehr Batterielaufzeit» benötigt und teilt sie entsprechend den jeweiligen Cores zu.

Erste Geekbench-Benchmarks des iPhone 7 und iPhone 7 Plus zeigen eine eindrückliche Performance des Apple-Prozessors. So ist dieser bei Single Core mit 3450 Punkten doppelt so schnell wie das Samsung Galaxy S7 (1806 Punkte), dem schnellsten bisher gemessenen Android-Smartphone. Bei Multi-Core schneidet der Quad-Core-CPU von Apple mit 5630 Punkten ebenfalls deutlich besser ab als die drei leistungsfähigsten Android-Smartphones Samsung Galaxy S7 (5213), Samsung Galaxy Note 7 (5228) und Samsung Galaxy S7 Edge (5203).

Ebenfalls interessant: Die neuen iPhones sind in den Benchmarks auch besser als alle bisher erschienenen MacBook Air (bei Single- und Multi-Core) und liefert in etwa vergleichbare Werte wie ein MacBook Pro von 2013.

Kategorie: Apple
Tags: A-Prozessor, A10 Fusion, Apple, Benchmark, iPhone, iPhone 7, iPhone 7 Plus, MacBook Air, MacBook Pro, Multi Core, Prozessor, Samsung Galaxy Note 7, Samsung Galaxy S7, Samsung Galaxy S7 Edge, Single Core

2 Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.