Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iPhone-Launch: Doch kein Mitternachtsverkauf?

116 Kommentare — Veröffentlicht am Donnerstag, 03. Juli 2008, um 08:02 Uhr von Daniel Aeschlimann

Wie wir von einem Leser erfahren haben, berichtet die Gratiszeitung .ch in ihrer heutigen Ausgabe über erste iPhone-Lieferengpässe in der Schweiz. Als Folge davon habe Data Quest den geplanten Nachtverkauf absagen müssen, es stünden schlicht nicht genügend Geräte zur Verfügung. Gemäss den Infos auf der Data-Quest-Webseite wird der Verkauf nun erst um 9:00 Uhr starten.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Gerüchte, iPhone, Schweiz

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

116 Kommentare

Kommentar von dakis (Gelöschter User) (#7445)

ist betätigt: hinweise zum Mitternachtsverkauf wurden auf Dataquest.ch entfernt. Verkaufsstart ist 9:00

Shit, ich hab’s geahnt. Wenn Deutschland nur 1000 Geräte kriegt, dann sind’s bei uns sicher auch nicht mehr. Mehr als eine Handvoll Leute kriegen am 11. sicher keins :-(

Das mit den 1000 Geräten ist übrigens bestätigt - T-Mobile kann nur die ersten 1000 Bestellungen am 11. abfertigen, die anderen müssen mehrere Wochen warten.

dakis

Kommentar von Yves (#7448)

Das mit den 1000 Iphones in Deutschland bezieht sich jedoch nur auf die Internetbestellungen. So wie ich in Kommentaren gelesen habe, werden die einzelnen Shops ebenfalls Geräte bekommen. Denke also die bekommen sicher mehr als die 1000. Jeder wird sicher nicht das Handy am 11. bekommen, jedoch wenn man morgen früh in einen SHOP geht sollte es denke ich schon noch genügend haben. Evtl. bekommt auch einfach nur Dataquest weniger Modelle, weil Orange und Swisscom mehr verkaufen möchten oder mehr benötigen.

Kommentar von Gionzilla (#7451)

Es werden bestimmt mehr als 1000 Geräte sein, jetzt mal immer mit der Ruhe.
Ausserdem werden diese Geräte bestimmt nicht glechmässig verteilt, da Swisscom und Orange mit Sicherheit am meisten Geräte absetzen werden und die bestimmt einen Vertrag über Lieferungsmengen und der Gleichen haben, werden diese Händler bevorzugt behandelt.

Kommentar von dakis (Gelöschter User) (#7452)

@Yves: das ist etwas unklar. Wenn man die Website von T-Mobile liest, ist es nicht sofort klar, ob sich die 1000 Geräte, von denen sie sprachen, nur auf Webbestellungen oder auch auf die Shops bezieht.

Ich gehe aber auch davon aus, dass vermutlich nur Dataquest nicht ausreichend viele Geräte kriegt. Swisscom, Orange und deren langjährige Partner wie Interdiscount oder Mediamarkt werden vermutlich bevorzugt behandelt.  Aber eben: ich stelle mich mal auf ein paar Wochen zusätzliche Wartezeit ein, dann bin ich am 11. nicht allzusehr enttäuscht. Wobei ich wohl eh besser bei der Swisscom reserviert hätte als bei Interdiscount - bin nur zufällig gerade an das Plakat gelaufen und habe zugeschlagen (als erster Kunde in der Grossfiliale, daher habe ich noch Hoffnung :-) 

dakis

Kommentar von Yves (#7457)

Habs mir mal bei der Swisscom (Shop Luzern) reserviert, hat mich gestern angerufen und nochmals wegen der Grösse nachgefragt, hat mir dann nach nachfrage von mir gesagt, dass Sie wahrscheinlich genug haben am 11. Ansonsten werde ich dann um 09.00 Uhr vor dem Dataquest stehen. Wäre blöd für mich wenn ich am 11. keins kriege, da ich meins eben schon verkauft habe und ab dem 12. in den Ferien bin :-(

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.