Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iTunes 12: Gestaltet Apple die Medien-App um?

2 Kommentare — Veröffentlicht am Samstag, 28. Juni 2014, um 07:52 Uhr von Patrick Bieri

Vor rund zwei Jahren hat Apple das letzte grosse iTunes-Update veröffentlicht. Seitdem hat das Unternehmen kaum neue Funktionen nachgeliefert. Nun mehren sich die Anzeichen, dass Apple an einer vollständig überarbeiteten iTunes-Version arbeitet.

In den vergangenen Wochen mehrten sich die Anzeichen, nach welchen Apple in diesem Herbst eine neue iTunes-Version präsentieren könnte. Das letzte grosse iTunes-Update wurde mit iTunes 11 im November 2012 veröffentlicht. Damals überarbeitete Apple die Benutzeroberfläche der Medien-Bibliothek radikal und gestaltete den iTunes Store neu.

Mit dem stetig breiter werdenden Angebot im iTunes Store könnte Apple nun gezwungen sein, einige weitreichende Veränderungen vorzunehmen.

Bald 7 Medien-Apps?

Mit iTunes konnten zu Beginn lediglich Musik-Stücke verwaltet werden. Mit dem Ausbau des Medien-Angebots wuchs in den letzten Jahren der Funktionsumfang von iTunes stetig an. Heute werden mit iTunes Musik-Stücke, Filme, TV-Sendungen und einiges mehr verwaltet.

Es gibt Gerüchte, nach welchen Apple die iTunes-Funktionen in verschiedene Apps auslagern könnte. Beispielsweise die Redaktoren von MacWorld halten es für realistisch, dass iTunes in Zukunft in sieben Apps aufgespaltet wird. So könnte für die Musik, die Filme, die Podcasts, die Apps, für den iTunes Store, für iTunes U und für iTunes Radio je eine einzelne App geschaffen werden.

Unklar ist allerdings, wie bei einer solchen Aufspaltung die iOS-Geräte synchronisiert werden sollen. Heute wird die Synchronisation zentral über iTunes gesteuert — eine der Erfolgsfaktoren der iPods und der iOS-Plattform.

Erweitertes «iTunes Radio»-Angebot

Apple präsentierte anlässlich der WWDC 2013 den Internet-Radio-Dienst «iTunes Radio». Seitdem hat das Unternehmen den Dienst lediglich in den USA und in Australien zur Nutzung freigegeben. Obwohl Eddy Cue immer wieder versichert hat, den Ausbau des Dienstes möglichst schnell vorantreiben zu wollen, ist dieser ins Stocken geraten.

Möglicherweise werden mit der Veröffentlichung von iTunes 12 auch weitere Länder in den Genuss von iTunes Radio kommen. Ein grosses iTunes-Update wäre die ideale Gelegenheit, um einen Ausbau von iTunes Radio zu verkünden. Nach der Übernahme von Beats Electronics und dem dazugehörigen Streaming-Dienst Beats Music durch Apple könnte iTunes Radio in Zukunft auch mehr Funktionen bieten.

Verbesserter App Store

Mit der nächsten iTunes-Generation dürfte auch der App Store verbessert werden. Anlässlich der WWDC hat Apple bestätigt, den iOS App Store zu verbessern. So werden in den App Store neue Such-Funktionen implementiert und die App-Empfehlungen werden prominenter dargestellt.

HD Audio

Um den sinkenden Musik-Download-Zahlen im iTunes Store entgegenzuwirken, soll Apple das Angebot von qualitativ hochwertigerer Musik prüfen. Die Nutzer sollen angeblich in Zukunft die Möglichkeit erhalten, Musik-Stücke mit einer Samplingtiefe von 24bit herunterzuladen. Bislang werden die Musik-Stücke auf iTunes mit einer Bittiefe von 16bit angeboten.

Damit die qualitativ hochwertigeren Musikstücke auch angehört werden können, hat Apple den Lightning-Standard für den Anschluss von Kopfhörern freigegeben. Schon bald werden Kopfhörer auf den Markt kommen, die über den Lightning-Anschluss mit dem iPhone verbunden werden.

Veröffentlichung mit OS X Yosemite?

Möglicherweise wird Apple die nächste iTunes-Generation mit der Veröffentlichung von OS X Yosemite vorstellen. Damit könnte neben dem Betriebssystem auch die wichtige Medien-App auf den aktuellsten Stand gebracht werden.

Ebenfalls vorstellbar ist eine parallele Veröffentlichung von iTunes 12 mit iOS 8 und der nächsten iPhone-Generation — oder anlässlich eines anderen Marktstartes: jener der spekulierten neuen Apple-TV-Generation.

Kategorie: Gerüchte
Tags: App Store, Apple, Editors Choice, Gerüchte, Internet, iOS, iOS App Store, iPhone, iTunes, iTunes 11, iTunes 12, iTunes Music Store, iTunes Store, iTunes TV, iTunes U, Musik, OS X, OS X 10.10 Yosemite, Update

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

2 Kommentare

Kommentar von bst (#28076)

7 einzelne Medien-Apps halte ich für ziemlichen Unsinn. Aber eine Diät täte iTunes tatsächlich gut. Den App Store könnte man mit dem Mac App Store kombinieren. Ausserdem wünsche ich mir schon lange, dass das Ganze Synchronisierungs-Zeugs für iDevices in eine eigene App ausgelagert würde.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.