Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iWork-Updates bringen neue Funktionen: Apple löst einen Teil des Versprechens ein

1 Kommentar — Veröffentlicht am Samstag, 25. Januar 2014, um 09:22 Uhr von Patrick Bieri

Apple hat in der Nacht auf gestern alle iWork-Produkte aktualisiert. Neben einem neuen Design für «iWork für iCloud» bieten die Aktualisierungen verschiedene neue Funktionen. Zudem kehrten einige Funktionen in die überarbeiteten Apps zurück, die beim grossen iWork-Update ausgeschlossen worden sind. Mit der Möglichkeit, kennwortgeschützte Dokumente mit einem iCloud-Link zu teilen, erhöht Apple die Sicherheit der iWork-Dokumente beträchtlich.

Mit den nun vorgenommenen Änderungen setzt Apple bereits einen Teil des Versprechens um, das nach der Veröffentlichung des grossen iWork-Updates abgegeben worden ist. Nach der Aktualisierung der drei Apps kritisierten viele Nutzer den verkleinerten Funktionsumfang der Programme. Apple versprach daraufhin, einige der eliminierten Funktionen innerhalb von sechs Monaten wieder in die Apps zu integrieren.
Im Moment deutet alles daraufhin, dass Apple auch in Zukunft am Ball bleiben wird und immer wieder Updates für «iWork für iCloud» bereitstellt.

iWork für OS X

Mit dem Update der iWork-Apps für OS X hat Apple insbesondere technische Aspekte verbessert. Die Aktualisierungen bringen einige Funktionen zurück auf den Mac, die nach dem Update im Oktober 2013 weggefallen sind. Alle drei Apps sind nun beispielsweise besser mit den Microsoft-Pendants kompatibel. Die Dokumenten-Formate von Office 2013 werden nun von Pages, Keynote und Numbers besser unterstützt.

Die Neuerungen von Pages in der Übersicht:

  • Vertikales Lineal
  • Bereitstellen kennwortgeschützter Dokumente via iCloud-Link
  • Anpassbare Hilfslinien
  • Festlegen von Tastaturkurzbefehlen für Stile
  • Anzeigen der Zeichenanzahl mit und ohne Leerzeichen
  • Präziseres Einfügen und Einsetzen von Objekten
  • Erstellen von Diagrammen mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer
  • Löschen von ausgewählten Objekten über den Seitennavigator
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft Word 2013-Dokumenten
  • Exportieren kennwortgeschützter Dokumente ins DOCX-Format
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Pages ’09- und Microsoft Word-Dokumenten
  • Automatisches Starten von Listen mit neuen Sonderzeichen
  • Verbesserte Unterstützung für bidirektionalen Text
  • Verbesserter ePub-Export
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

Die Neuerungen von Numbers in der Übersicht:

  • Sortieren nach mehreren Spalten
  • Sortieren einer Auswahl von Zeilen
  • Automatisches Vervollständigen von Text beim Bearbeiten von Zellen
  • Darstellung von Werten für das Datum und die Dauer in Diagrammen
  • Optional hervorgehobene Zeilen und Spalten beim Bewegen des Zeigers
  • Fortschrittsanzeige bei Berechnungen
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Numbers ’09- und Microsoft Excel-Arbeitsblättern
  • Bereitstellen kennwortgeschützter Tabellenkalkulationen via iCloud-Link
  • Exportieren kennwortgeschützter Tabellenkalkulationen ins XLSX-Format
  • Verbesserte AppleScript-Unterstützung
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft Excel 2013-Tabellenkalkulationen
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

Die Neuerungen von Keynote in der Übersicht:

  • Neue Übergänge wie Tropfen und Gitter
  • Erweiterte Optionen für den Moderatormonitor
  • Bereitstellen kennwortgeschützter Präsentationen via iCloud-Link
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Keynote ’09- und Microsoft PowerPoint-Präsentationen
  • Erstellen von Diagrammen mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft «PowerPoint 2013»-Präsentationen
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

Pages, Numbers und Keynote können direkt über den Mac App Store aktualisiert werden.

iWork für iOS

Auch iWork für iOS erhielt im Zuge des iWork-Updates deutlich mehr Funktionen. Insbesondere die Kompatibilität mit den Formaten von iWork ‘09 und Microsoft Office wurde optimiert.
Die wohl gewichtigste Neuerung hat Keynote erfahren. So enthält das Programm ab sofort einen Moderatormonitor, um die Präsentation vom iOS-Gerät aus steuern zu können. Im Gegenzug wurde die bis anhin kostenlos verteilte App «Keynote Remote» aus dem iOS App Store entfernt.

Die Neuerungen von Pages in der Übersicht:

  • Bereitstellen kennwortgeschützter Dokumente via iCloud-Link
  • Anzeigen der Zeichenanzahl mit und ohne Leerzeichen
  • Exportieren kennwortgeschützter Dokumente ins DOCX-Format
  • Automatisches Starten von Listen mit neuen Sonderzeichen
  • Erstellen von Diagrammen mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer
  • Verbesserte Unterstützung für bidirektionalen Text
  • Verbesserter ePub-Export
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft Word 2013-Dokumenten
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Pages ’09- und Microsoft Word-Dokumenten
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

Die Neuerungen von Numbers in der Übersicht:

  • Anzeigen und Bearbeiten von Tabellenkalkulationen im Querformat
  • Darstellung von Werten für das Datum und die Dauer in Diagrammen
  • Bereitstellen kennwortgeschützter Dokumente via iCloud-Link
  • Exportieren kennwortgeschützter Tabellenkalkulationen ins XLSX-Format
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft Excel 2013-Arbeitsblättern
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Numbers ’09- und Microsoft Excel-Tabellenkalkulationen
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

Die Neuerungen von Keynote in der Übersicht:

  • Verwenden der neuen integrierten Fernbedienung, um Diashows auf anderen Geräten zu steuern
  • Neue Übergänge wie Tropfen und Gitter
  • Erweiterte Optionen für den Moderatormonitor
  • Bereitstellen kennwortgeschützter Präsentationen via iCloud-Link
  • Erstellen von Diagrammen mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Keynote ’09- und Microsoft PowerPoint-Präsentationen
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft PowerPoint 2013-Präsentationen
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

Design-Update: iWork für iCloud wird flach

Apple hat im Verlauf des vorgestrigen Abends dem Online-Angebot von iWork ein Design-Update spendiert. Ab sofort erscheint die Übersicht der Dokumente sowie die Auswahlseite für die verschiedenen Stile in einem flacheren Design. Die Gestaltung wurde dabei an diejenige von iOS 7 angepasst. Von der Überarbeitung profitiert haben alle drei iWork-Apps.
Weiterhin im alten Design befindet sich hingegen der Editiermodus der drei iWork-Apps. Unklar ist, wann Apple auch den wichtigsten Bestandteil der drei Programme der neuen Designsprache anpassen wird. Die Verwendung zweier komplett unterschiedlicher Gestaltungselemente auf derselben Plattform macht einen unfertigen Eindruck. Es ist zu hoffen, dass dieses Manko bald korrigiert wird.

Neben den Design-Änderungen hat Apple auch noch technische Neuerungen vorgenommen. Die Dateien können nun mit einem Kennwort geschützt werden, was die Sicherheit der Dokumente erhöht. Ebenfalls überall verbessert wurde die VoiceOver-Unterstützung. Alle drei iCloud-Apps erhielten zudem Fehlerverbesserungen sowie Stabilitäts-Updates.

Die Neuerungen von Pages in der Übersicht:

  • Kennwörter hinzufügen und kennwortgeschützte Dokumente bereitstellen
  • Liste der für Sie bereitgestellten Dokumente anzeigen
  • Unverankerte Tabellen einfügen, bearbeiten und formatieren
  • Umfangreiche Formatierungen von Texten in Tabellenzellen
  • Seitenzahlen, Gesamtseitenzahlen und Fussnoten einfügen
  • Steile für verankerte und eingebundene Bilder, Formen und Textfelder
  • Kurzbefehle für die genaue Drehung, Grössenänderung und Neupositionierung von Objekten
  • Unterstützung der Bearbeitung von Endnoten in importierten Dokumenten
  • Verbesserte VoiceOver-Unterstützung für Textkörper und Dokumentverwalter
  • Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen

Die Neuerungen von Numbers in der Übersicht:

  • Kennwörter hinzufügen und kennwortgeschützte Tabellen bereitstellen
  • Liste der für Sie bereitgestellten Tabellen anzeigen
  • Text in angrenzende Zellen fliessen lassen
  • Umfangreiche Formatierungen von Texten in Tabellenzellen
  • Kurzbefehle für die genaue Drehung, Grössenänderung und Neupositionierung von Objekten
  • Verbesserte VoiceOver-Unterstützung für Dokumentverwalter
  • Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen

Die Neuerungen von Keynote in der Übersicht:

  • Kennwörter hinzufügen und kennwortgeschützte Präsentationen bereitstellen
  • Liste der für Sie bereitgestellten Präsentationen anzeigen
  • Kurzbefehle für die genaue Drehung, Grössenänderung und Neupositionierung von Objekten
  • Unverankerte Tabellen einfügen, bearbeiten und formatieren
  • Umfangreiche Formatierungen von Texten in Tabellenzellen
  • Verbesserte VoiceOver-Unterstützung für Dokumentverwalter
  • Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen
Neues «iWork für iCloud»-Design, am Beispiel von Numbers

Kategorie: Software
Tags: Apple, Design, Flat Design, iCloud, iOS, iOS 7, iOS App Store, iWork, iWork für iCloud, Keynote, Mac App Store, Numbers, OS X, Pages, Update

1 Kommentar

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.