Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Jobs-Verfilmung: Jungschauspielerin verkörpert Jobs-Tocher Lisa

Veröffentlicht am Mittwoch, 07. Januar 2015, um 07:12 Uhr von Stefan Rechsteiner

Nachdem die Oscar-Preisträgerin Natalie Portman die Rolle der Jobs-Tochter «Lisa» im geplanten Big-Budget-Streifen über Steve Jobs Leben abgelehnt hat, soll nun die bisher relativ unbekannte Jungschauspielerin Perla Haney-Jardine für diese Rolle verpflichtet worden sein.

Laut einem Bericht des Hollywood Reporter wird im Jobs-Biopic die 17-jährige Schauspielerin Perla Haney-Jardine die Rolle der Jobs-Tochter Lisa Brennan-Jobs übernehmen. Ende 2014 gab es Berichte, wonach dafür zuerst die mit einem Oscar prämierten Aktrice Natalie Portman vorgesehen war — diese soll die Rolle aber abgelehnt haben.

Haney-Jardine ist noch relativ unbekannt, spielte aber Kinderrollen in «Kill Bill: Vol. 2» und «Spider-Man 3».

Perla Haney-Jardine und Lisa Brennan-Jobs

Laut dem Bericht wird die britische Schauspielerin Katherine Waterston («Inherent Vice», «Michael Clayton») Lisas Mutter und Jobs ehemalige Freundin Chrisann Brennan verkörpern.

Jobs Tochter Lisa wird eine der wichtigsten Rollen im Film nachgesagt. Drehbuchautor Aaron Sorkin nannte Lisa gar die Heldin des Filmes.

Der Film wurde anfänglich von Sony angestossen, wurde aber im vergangenen Spätherbst an Universal verkauft. Als Regisseur konnte angeblich Danny Boyle gewonnen werden. Steve Jobs soll von Michael Fassbender verkörpert werden. Die Rolle des Apple-Mitbegründers Steve Jobs soll Schauspieler Seth Rogen übernehmen. Auch Jeff Daniels und Kate Winslet sowie Jessica Chastain sollen sich für den Film verpflichtet haben.

Film basiert auf offizieller Biografie

Die Verfilmung von Steve Jobs Leben basiert auf Walter Isaacsons offizieller Steve-Jobs-Biografie. Für die grosse Leinwand adaptiert wird das Buch vom Oscar-prämierten Drehbuchautor Aaron Sorkin. Dieser hat sich bereits mehrmals über das Drehbuch geäussert. Sorkin sagte beispielsweie, dass sich der Film um drei Episoden aus Steve Jobs Leben drehen wird. Demnach sollen drei Produkt-Lancierungen nacherzählt werden. Laut Sorkin soll der Film «kein normales Biopic» werden wird. «Es ist nicht die Geschichte von Steve Jobs — es ist etwas anderes als das.» Sorkin sagte zudem einmal, Jobs sei eine faszinierende Figur — «Zum einen Teil ein Held. Zum anderen Teil ein Anti-Held.». Auch Jobs erste Tochter, Lisa, soll eine gewichtige Rolle im Film spielen.

Dieser Film ist nicht zu verwechseln mit der Indie-Verfilmung von Steve Jobs Leben, bei welchem Ashton Kutcher die Hauptrolle spielt. «jOBS» kam im Herbst 2013 in die Kinos und ist seit April dieses Jahres auf DVD oder im iTunes Store verfügbar.

Kategorie: Kreativ
Tags: Aaron Sorkin, Biografie, Chrisann Brennan, Danny Boyle, Film, Jeff Daniels, Jessica Chastain, Kate Winslet, Lisa, Lisa Brennan-Jobs, Michael Fassbender, Natalie Portman, Perla Haney-Jardine, Seth Rogen, Sony, Steve Jobs, Steve Wozniak, Universal, Walter Isaacson

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.