Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Keine Vertragslaufzeiten mehr: Sunrise kündet einfachere und schnellere Angebote an

6 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 29. Januar 2014, um 16:32 Uhr von Stefan Rechsteiner

Sunrise will durch heute für später in diesem Jahr angekündigte Neuerungen den Schweizer Mobilfunkmarkt «revolutionieren». Die Vertragslaufzeiten werden bei Sunrise abgeschafft und unlimitierte Datenvolumen werden eingeführt.

Im zweiten Quartal startet das Angebot «Sunrise Freedom», bei dem die Kosten für das Mobile-Abo und das Gerät voneinander getrennt sind. Kunden sollen somit jederzeit das Abo oder das Gerät wechseln können. Die Vertragslaufzeiten werden abgeschaft und durch Kündigungs-Fristen von einem bis drei Monaten ersetzt. Sei das Mobiltelefon einmal abbezahlt, sollen die Kunden zudem von tieferen Gesamtkosten profitieren, weil die Gerätekosten dann entfallen.

Des Weiteren werden alle Postpaid-Abos unlimitierte Datenvolumen enthalten. Dies bei maximaler Geschwindigkeit — zumindest bis zum Erreichen einer «Full Speed»-Limite. Ab dann bleibt das Datenvolumen zwar unlimiert, jedoch wird die Geschwindigkeit gedrosselt.

Zusammen mit Huawei baut Sunrise in diesem Jahr ausserdem sein 4G-Netz in der Schweiz weiter aus. Im dritten Quartal 2014 soll — vorerst nur in Zürich — «LTE-Advanced» mit Datenübertragungsraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde aufgeschaltet werden. Ermöglicht werden diese hohen Datenraten durch Zusammenfassen der Frequenzbänder.
Bis 2016 will Sunrise das ganze Mobilfunknetz auf LTE aufgerüstet haben. Aktuell werde durch das LTE-Netz von Sunrise 50 Prozent der Schweizer Bevölkerung abgedeckt.

Wie viel die neuen «Sunrise Freedom»-Angebote kosten werden und wann genau es im zweiten Quartal (April bis Juni) lanciert wird, gab Sunrise heute aber noch nicht bekannt.

Kategorie: Schweiz
Tags: 4G-LTE, Abo, Abo-Gebühr, LTE-Advanced, Mobilfunk, Mobilfunkanbieter, Mobilfunknetz, Mobiltelefonie, Schweiz, Sunrise

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

6 Kommentare

Kommentar von anonymous9640 (#27754)

“unlimitierte” Datenabos mit “Full Speed” Limite (*augenroll*) sind der grösste Betrug am Kunden denn mit gedrosselter Geschwindigkeit kann man auch gleich die Daten kappen.
Hoffentlich wird es bald verboten solche scheinheiligen Flatrate Abos als “Flaterate” oder “unlimitiert” zu bezeichnen. So wie in Deutschland schon geschehen.

Kommentar von mabu (#27757)

“unlimitierte” Datenabos mit “Full Speed” Limite (*augenroll*) sind der grösste Betrug am Kunden denn mit gedrosselter Geschwindigkeit kann man auch gleich die Daten kappen.

Immer mehr für immer weniger - Hauptsache es gibt was zu bemängeln… Kommt doch darauf an, wo diese Limite ist! Wenn es ab 1GB oder sogar noch mehr ist - why not?

Kommentar von Michi (#27758)

Hoffentlich wird es bald verboten solche scheinheiligen Flatrate Abos als “Flaterate” oder “unlimitiert” zu bezeichnen. So wie in Deutschland schon geschehen.

Beachte, dass auch die Swisscom Infinity Abonnenten nicht wirklich unlimitiert sind. Ist diese Überschritten drosselt Swisscom so stark, dass viele Apps schon mal der Meinung sind es würde keine Internetverbindung bestehen…

Die Netzanbieter sollten mMn lediglich verpflichtet werden die Limite anzugeben. Bei Sunrise sind diese immerhin (mehr oder weniger gut) sichtbar.

Bei 1 GB Datenvolumen würde ich dies jedoch auch nicht als “unlimitiert” bezeichnen. Wo jedoch eine allfällige Grenze zu ziehen ist dürfte nur schwer zu beantworten sein.

Kommentar von anonymous9640 (#27760)

ich habe ja nie gesagt, dass die Swisscom das besser macht. Aber ich konnte bei der Swisscom auf die Schnelle auch keine Limite sehen, wo steht die geschrieben?

Bei 1 GB Datenvolumen würde ich dies jedoch auch nicht als “unlimitiert” bezeichnen. Wo jedoch eine allfällige Grenze zu ziehen ist dürfte nur schwer zu beantworten sein.

Also wie das Wort “unlimitiert” sagt, darf es keine Grenze geben, alles andere ist wie schon erwähnt Betrug! Wenn sie kein wirklich unlimitiertes Abo anbieten können, sollen sie auch die Bezeichnung weglassen und die Limiten korrekt angeben! Wenn für sie z.B. 5GB unlimitiert bedeutet, sollen sie angeben “5GB Fullspeed inklusive” und dann von mir aus mit “Mittelalter” Geschwindigkeit unlimitiert weiter surfen.

Kommentar von anonymous9640 (#27761)

Bei Orange finde ich ist es relativ gut gelöst, wenn auch nicht ganz korrekt. Sie verwenden zwar den Begriff “unlimitiert”, schreiben aber wenigstens auch was es für sie bedeutet:

Unter unlimitiert verstehen wir 3000 Minuten und 3000 SMS pro Monat. Nach Überschreiten von 3000 Einheiten werden 0.15/SMS und innerhalb der Schweiz für Anrufe 0.40/Min. verrechnet.

Und beim Internet steht sogar klar wie viel inklusiv ist, ohne “unlimitiert” zu verwenden.
Ich bin der Meinung in etwa so sollten es alle machen.

Kommentar von Michi (#27762)

ich habe ja nie gesagt, dass die Swisscom das besser macht. Aber ich konnte bei der Swisscom auf die Schnelle auch keine Limite sehen, wo steht die geschrieben?

Swisscom schreibt eben es sei unlimitiert und nennt keine Limite. Im Kleingedruckten schreiben sie lediglich:

Das Abo NATEL® infinity gilt für den normalen Eigengebrauch. Weicht die Nutzung erheblich vom üblichen Gebrauch ab oder bestehen Anzeichen, dass die SIM-Karte für Spezialanwendungen (z.B. Überwachungsanwendungen, Maschine-Maschine-, Durchwahl- und Dauer-Verbindungen) benutzt wird, behält sich Swisscom jederzeit vor, die Leistungserbringung einzustellen oder einzuschränken, oder eine andere geeignete Massnahme zu ergreifen.

Bei den “unlimitierten” data Abo schreiben sie immerhin:

Unbegrenzt im Swisscom Mobilnetz (CH und FL) sowie Public Wireless LAN. Wenn 5 GB erreicht sind, erfolgt eine Reduktion der Verbindungsgeschwindigkeit. Es fallen jedoch keine weiteren Kosten an.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.