Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Koreaner lieben das iPhone und das iPad

Veröffentlicht am Freitag, 05. Juli 2013, um 07:56 Uhr von Patrick Bieri

Eine am Donnerstag erschienene Studie mit über 44’000 Teilnehmern ergab, dass das iPhone das beste Smartphone auf dem südkoreanischen Markt ist. Während das Resultat für viele Nutzer nicht überraschend sein mag, überrascht doch der Kreis der Umfrage-Teilnehmer. Die Erhebung wurde schliesslich nicht in Apples Heimat USA durchgeführt, sondern in Südkorea, dem Heimatland von Apples Hauptrivalen Samsung.

Den Resultaten der Umfrage zufolge haben lediglich 17 Prozent der südkoreanischen iPhone-Nutzer Probleme mit ihrem Smartphone, während sich 33 Prozent der Nutzer von Samsung-Smartphones über Probleme mit ihrem Gerät beklagen. Wenn bei iPhone-Nutzern Probleme auftauchen, stehen diese meist im Zusammenhang mit den mechanischen Knöpfen oder der Touch-Funktion. Bei den Samsung-Smartphones stehen die Probleme meist im Zusammenhang mit der Qualität des Bildschirmes und der Batterie. Angeblich bereitet das Laden des Akkus oftmals Probleme.

Bei einer anderen Umfrage, welche die Zufriedenheit der südkoreanischen Tablet-Nutzer untersuchte, übertraf Apple zum ersten Mal seit Beginn der Erhebung den Rivalen Samsung. Während bei der Qualität beide Unternehmen die gleiche Bewertung erhielten, gaben sich die iPad-Nutzer deutlich loyaler als die Nutzer von Samsung-Tablets.

Die Resultate der Umfragen widerspiegeln das Qualitätsbewusstsein von Apple. Die Fokussierung auf die Details sowie das Augenmerk auf eine sorgfältige Verarbeitungsqualität sorgen bei den Kunden für eine hohe Zufriedenheit. Es muss sich noch zeigen, ob es Apple gelingen wird, auch beim erwarteten Budget-iPhone die hohen Qualitätsstandards einhalten zu können. Eine minderwertige Verarbeitungsqualität des spekulierten Budget-iPhones könnte das Image von Apple als Premium-Hersteller nachhaltig beschädigen.

Für Konkurrenten südkoreanischer Smartphone-Hersteller wurde es in den letzten Jahren immer schwieriger, auf dem koreanischen Markt Fuss zu fassen. Während Apple im Jahr 2010 noch einen Anteil von über 20 Prozent am hiesigen Smartphone-Markt hielt, sank dieser Wert in diesem Jahr weit unter die Marke von 10 Prozent. Gleichzeitig stieg der Marktanteil von Samsung auf 65 Prozent. Die beiden anderen koreanischen Smartphone-Hersteller, LG und Pantech, halten je 15 Prozent des Smartphone-Marktes. Der Marktanteil von Nokia, RIM und HTC befindet sich im unbedeutenden Bereich.
Die Resultate der Umfrage machen deutlich, dass die Kundenzufriedenheit und der Marktanteil nicht unbedingt korrelieren müssen. Dieses Resultat darf aber nicht als Freipass gewertet werden, die Qualität der Geräte zu senken. Die koreanischen Hersteller verfügen auf ihrem Heimatmarkt über einen klaren Wettbewerbsvorteil, weil sie mit ihrer Herkunft punkten können.

Kategorie: Apple
Tags: Android, Apple, Bildschirm, Display, iPad, iPhone, LG, Südkorea, Samsung, Technologie, Umfrage, USA, Zufriedenheit

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.