Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Kostet die Apple Aktie bald 2000 Dollar?

1 Kommentar — Veröffentlicht am Montag, 24. September 2012, um 08:50 Uhr von Patrick Bieri

Der Aktienkurs von Apple stand auch diese Woche ganz im Zeichen des iPhone 5. Die Aktie gewann über die ganze Woche betrachtet 0.4% und notierte am Freitag bei 700.09 Dollar.
Im nachbörslichen Handel des Montags durchbrach die Apple Aktie erstmals die Grenze von 700 Dollar. Am Dienstag notierte die Aktie erstmals im regulären Handel bei über 700 Dollar und stieg im Verlaufe der Woche auf bis zu 705.07 Dollar.

Je höher der Aktienkurs von Apple steigt, desto mehr Kritiker melden sich zu Wort. So kritisiert der Wirtschaftsautor Rainer Heissmann via den Tages Anzeiger den Hype um die Apple Aktie. Seiner Meinung nach haben die Kursbewegungen rund um die Apple Aktie nichts mehr mit Investieren zu tun und die Aktie verkomme immer mehr zum Zockerpapier. Die Anleger sind gemäss dem Fachautor in derselben Weise vom Apple Hype erfasst wie die Konsumenten.

Auf der anderen Seite gehen die meisten Analysten weiterhin davon aus, dass der Kurs der Apple Aktie steigen wird. So prognostiziert der Hedgefondsmanager Andy Zaky für das Jahr 2015 einen Aktienkurs von 2’000 Dollar. Damit hätte Apple im Jahre 2015 einen Wert von 1.875 Billionen Dollar. Dies wäre 3.2 Mal mehr als das Bruttoinlandprodukt der Schweiz. Seinen Optimismus begründet der Manager mit dem Launch des iPhone 6 im Jahre 2013, welches der Aktie zusätzlichen Schub verleihen dürfte.

Alfred Maydorn vom Magazin «Der Aktionär» ist nicht ganz so optimistisch und sieht die Aktie im Jahre 2015 bei 1’320 Dollar. Auch dieser Wert entspräche einer 90 prozentigen Kurssteigerung gegenüber dem heutigen Stand.

Kategorie: Specials
Tags: AAPL, AAPL Retrospectiva, Aktien, Analyst, Börse, iPhone 5, iPhone 6, NASDAQ, Tages-Anzeiger

1 Kommentar

Kommentar von MacDan (#25698)

«desto mehr Kritiker melden sich zu Wort.»
Nun, das stimmt so nicht.
Wenn ein Grossteil der Analysten glauben, dass die Aktie weiter steigen wird, muss jemand die Gegenposition einnehmen. Und das lohnt sich sehr für diese Person, denn sie sticht aus der Masse heraus und wird sogar mit Namen erwähnt (ebenso wenn man extrem nach oben übertreibt). Die News-Seiten nehmen solche Übertreibungen leider nur zu gerne auf, dabei sollte man diesen Personen nicht so viel Platz einräumen, sie sicherlich nicht namentlich erwähnen…wenn doch, dann sollte man schauen, welche Prognosen sie in den letzten zehn Jahren gemacht hatten.

Und ehrlich: Wie viel Hundert Mal wurde der Tod von Apple, das Ende, der Absturz schon prognostiziert.
Die Web-Site http://aaplinvestors.net/stats/iPhone/iphonedeathwatch/ macht sich darüber lustig.

Es wird Kursausschläge geben, vielleicht sogar massive (die Aktie fiel von 200 auf 100$, allerdings mit dem ganzen Markt), aber Apple ist mit iPod, iPhone, iPad, iMac und MacBooks sehr gut aufgestellt.

MacDan (der seine (leider zuwenige) Aktien bei 7$ gekauft hatte)

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.