Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Linksammlung und weitere Neuigkeiten rund um das gestrige iPhone Event

Veröffentlicht am Mittwoch, 11. September 2013, um 11:24 Uhr von Stefan Rechsteiner

Vorerst kein Zugriff auf «Touch ID» für Entwickler

Entwickler von iOS-Apps haben vorerst kein Zugriff auf den Fingerabdruck-Sensor «Touch ID» des neuen iPhone 5s. Marketing-Chef Phil Schiller bestätigte dies gegenüber AllThingsD. Phil wiederholte zudem, dass die Fingerabdruck-Daten verschlüsselt direkt im neuen A7-Prozessor gespeichert werden und nie auf einen Apple-Server geladen werden oder via iCloud gesichert werden. Die Fingerabdruck-Daten verlassen entsprechend nie das Gerät. Apple weist wohl insbesondere aufgrund der Abhör-Skandale des US-Geheimdienstes NSA auf diesen Umstand. Nicht zuletzt deshalb haben Entwickler — zumindest vorerst — keinen Zugriff auf «Touch ID».

700 Millionen iOS-Geräte verkauft

Tim Cook kündigte gestern während der Special-Event-Keynote an, dass in Kürze das 700-millionste iOS-Gerät verkauft wird. Die Zahl ist um so eindrücklicher, wenn man bedenkt das es knapp 3 Jahre dauerte, bis die ersten 100 Millionen iOS-Geräte verkauft waren — die restlichen 600 Millionen iOS-Geräte verkauften sich demnach in den letzten drei Jahren. Erst noch im Januar teilte Tim Cook während der Quartalszahlenkonferenz mit, dass 500 Millionen iOS-Geräte verkauft wurden.

Budget-iPhone «iPhone 5c»?

Das iPhone 5c ist definitiv kein «Budget-iPhone». Es ist nur geringfügig günstiger als das iPhone 5 — eigentlich kostet es genau so viel, wie Apple bisher jeweils die Vorgängermodelle bei der Vorstellung einer neuen Generation im Preis gesenkt hat. Das bedeutet aber auch, dass es durch das iPhone 5c keine Kanibalisierung der iPhone-5s-Verkaufszahlen geben könnte — so eine erste Analyse von SeekingAlpha.

Allerlei «Firsts» bei den neuen iPhones

  • Erster Dual-Tone LED Blitz
  • Erster mobiler CPU mit 64-bit Architektur
  • Erstes mobiles Betriebssystem mit 64-bit Architektur
  • Erstes Mobiltelefon mit Fingerabdruck-Sensor (der tatsächlich funktioniert)

… plus noch ein paar weitere «Firsts» bei Tech.pinions

Microsoft und Nokia nehmen Apple auf die Schippe

«Real gangsters don’t use gold phones.» oder «Screen sizes, speed, and stunning snapshots. Those are our 5 S’s. See why it’s #timetoswitch to #WindowsPhone». Microsoft und Nokia haben bereits kurz nach der gestrigen Keynote damit begonnen, die Apple-Neuigkeiten auf die Schippe zu nehmen und dabei die eigenen Lumia-Phones mit Windows Phone 8 zu bewerben.

iPhone-5c-Hintergrundbild passt sich auf Geräte-Farbe an

In Anbetracht der Tatsache, dass iOS 7 für die «perfekte Zusammenarbeit zwischen Software und Hardware» eng zusammen mit den neuen iPhones entwickelt wurde, erstaunt es nicht, dass sich die werkseitig eingerichteten Hintergrundbilder von iOS 7 beim iPhone 5c nach der Farbe des iPhones orientieren.

iPhone 5s vs. iPhone 5

Engadget hat die technischen Spezifikationen des neuen High-End iPhone 5s denen des abzulösenden iPhone 5 gegenübergestellt.

iPhone 5s vs. die Konkurrenz

Macworld vergleicht derweil die technischen Spezifikationen des neuen iPhone 5s mit jenen der Konkurrenz — dem Samsung Galaxy S4, HTC One, Motorola «Moto X» und dem Nokia/Microsoft Lumia 1020.

«Cards» wurde eingestellt

Apple hat den Karten-Druckdienst «Cards» gestern per sofort eingestellt. Die App ist bereits nicht mehr im App Store erhältlich. Derweil empfiehlt Apple iPhoto für das Erstellen und Bestellen von Ansichtskarten.

Erste Erfahrungsberichte der neuen iPhones

iPhone 5s: Engadget, The Verge, CNet, TechCrunch, VentureBeat, SlashGear, WIRED UK, MacWorld

iPhone 5c: Engadget, The Verge, TechCrunch, Pocket-lint, SlashGear, MacWorld

Beide neuen iPhones im gleichen Hands-On thematisieren The Loop und AppleInsider.

Ein erstes Hands-On zu den neuen iPhone-Cases bietet Engadget.

Infos von Swisscom, Orange und Sunrise

Die drei Schweizer Mobilfunkanbieter Swisscom, Orange und Sunrise möchten bestehende Kunden und potentielle Neukunden darüber informieren, sobald es Neuigkeiten über die Verfügbarkeit des iPhone 5s und iPhone 5c in der Schweiz gibt und bieten — wie bereits in den Vorjahren — ein entsprechendes Benachrichtigungssystem an: Swisscom, Orange und Sunrise

Infografik «Die iPhone Evolution»

O2 hat eine Infografik über die Evolution des iPhones vom «iTunes Handy» Motorola ROKR bis zu den neuen iPhone 5c und iPhone 5s erstellt:

Quelle: O2

Kategorie: Apple
Tags: App Store, Apple, Cards, Fingerabdruck, Galaxy S4, Hardware, iCloud, iOS, iPhone, iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, Lumia, Lumia 1020, Microsoft, Motorola Moto X, Nokia, Orange, Samsung, Schweiz, Software, Sunrise, Swisscom, Tim Cook, Touch ID, Ture Tone Flash, USA, Windows

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.