Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Plant Microsoft beschleunigte Veröffentlichung von «Office fürs iPad»?

Veröffentlicht am Montag, 17. Februar 2014, um 07:04 Uhr von Patrick Bieri

Microsoft scheint die Pläne für eine iPad-Version seiner Office-Suite nicht begraben zu haben. Stattdessen könnte Microsoft die iPad-Version nun doch früher als die touch-optimierte Windows-Version auf den Markt bringen.

Wie Insider aus dem Umfeld von Microsoft erfahren haben wollen, wird das Unternehmen schon sehr bald eine iPad-Version seiner Office-Programme zum Download anbieten. Für viele Marktbeobachter wird die iPad-Version von Office «früher als erwartet erscheinen», wie sich die Informanten im Bericht zitieren lassen.

Ende des letzten Jahres soll es an der Microsoft-Spitze zu einem Sinneswandel gekommen sein. Microsofts CEO Steve Ballmer gab damals angeblich sein Einverständnis für die Veröffentlichung von Office fürs iPad. Das Programm kann gemäss den Instruktionen auf den Markt gebracht werden, sobald die Entwicklung abgeschlossen worden ist. Dies würde unter Umständen auch bedeuten, dass die iPad-Version von Office früher auf den Markt kommt als die überarbeitete Windows-8-Version.

Office fürs iPad in der ersten Jahreshälfte 2014?

Den Insidern zufolge wird die neue Office-Version bereits in der ersten Hälfte dieses Jahres zum Download bereitstehen. Im letzten Sommer rechneten die anonymen Informanten noch mit einer Lancierung, die frühestens im Herbst 2014 stattfinden wird. Damit könnte Microsofts Entscheidung für die beschleunigte Lancierung des Programms die Veröffentlichung um rund ein halbes Jahr vorverschoben haben.

Office 365 dürfte auch für iPad-Version von Office Nutzungsvoraussetzung sein

Neben dem möglichen Veröffentlichungs-Zeitraum konnten die Informanten keine genauen Informationen zur iPad-Version von Office liefern.
Im Juni 2013 veröffentlichte Microsoft mit «Office mobile» eine Office-App fürs iPhone. Mit «Office Mobile for iPhone» können Anwender ihre Word, Excel und PowerPoint Dateien, welche in SkyDrive gespeichert sind, mit ihrem iPhone bearbeiten. Um die App richtig nutzen zu können, ist allerdings zwingend ein kostenpflichtiges «Office 365»-Abo notwendig. Es ist davon auszugehen, dass auch die iPad-Version der Office-Suite nur für zahlende Kunden alle Funktionen bietet.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Entwicklung, Gerüchte, iPad, iWork, Microsoft, Microsoft Office, Office mobile, Windows

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.