Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Microsoft zeigt Interesse an Adobe

Veröffentlicht am Freitag, 08. Oktober 2010, um 10:19 Uhr von Daniel Aeschlimann

Wie die New York Times berichtet, trafen sich Microsofts CEO Steve Ballmer und Adobe-Chef Shantanu Narayen, um Möglichkeiten einer Zusammenarbeit zu besprechen. Die Gespräche, welche eigentlich hätten geheim bleiben sollen, dauerten über eine Stunde. Hauptthema war eine gemeinsame Strategie, um im Software-Markt für Mobilgeräte Fuss zu fassen. Insbesondere Apples iOS-Plattform ist sowohl Adobe als auch Microsoft ein Dorn im Auge. Adobe scheint sich damit abfinden zu müssen, dass Apple kein Flash auf dem iPhone möchte, auch wenn die Entwicklerbestimmungen erst kürzlich gelockert wurden. Apples zunehmende Rivalität mit Adobe erreichte vor einigen Monaten einen vorläufigen Höhepunkt, als Steve Jobs in einem öffentlichen Brief gegen Adobes Flash-Technologie wetterte.
Bereits vor einigen Jahren hatte Microsoft laut über eine Übernahme von Adobe nachgedacht. Der Gedanke wurde allerdings verworfen, da man juristische Schwierigkeiten erwartete. Nun scheint Microsoft neues Interesse an einer Übernahme zu zeigen. Allerdings ist eine Übernahme nur eines aus einer ganzen Reihe an Szenarien, welche die hohen Tiere von Adobe und Microsoft derzeit prüfen, um sich im Mobilmarkt in eine bessere Position zu bringen.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Adobe, Apple, iOS, Microsoft, Software, Steve Jobs

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.